Spritzgebäck für Weihnachten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habe auch nur ´nen Spritzbeutel. Mehr brauchts auch nicht.

Cappuccino-Spritzgebäck

Zutatenangaben:

250 g Margarine

200 g Puderzucker

3 Beutel Kaffee(Cappuccinopulver), instand

2 Ei(er)

200 g Speisestärke

300 g Mehl

200 g Schokolade - Glasur

Zubereitung:

Weiches Fett in eine Schüssel geben. Zucker, Cappuccinopulver, Ei, Stärkemehl und ein Drittel der Mehlmenge hinzufügen. Das Ganze mit einem Mixer auf höchster Stufe gut verrühren. Zuletzt das restliche Mehl nach und nach unter den Teig rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kringel, S - Schleifen oder Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes, Backblech spritzen. Das Gebäck bei 200-225 °C (Gas: Stufe 3-4)10 -12 Minuten backen. Cappuccino-Spritzgebäck auf einen Rost geben und erkalten lassen. Für den Guss die Schokoladen - Fettglasur erwärmen, bis sie dickflüssig ist. Das Gebäck jeweils zur Hälfte in die Glasur tauchen.

DOUBLIERTE MANDELSTANGERLN (ca. 80 Stück):

Zutaten:

  • 200 g Eiklar (ca. 7 Stk.)

  • 100 g Kristallzucker

  • 200 g geschälte Mandeln (gerieben)

  • 250 g Staubzucker

  • gehobelte Mandeln zum Bestreuen

  • Nougat zum Zusammensetzen

Zubereitung:

Die Eiklar mit dem Kristallzucker zu festem Schnee schlagen, dann die geriebenen Mandeln und den Staubzucker einrühren. Die Masse in einen Dressiersack füllen (kleine Tülle) und ca. 160 kleine Stangerln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, diese mit gehobelten Mandeln bestreuen u. im vorgeheitzten Rohr bei ca. 180 °C goldbraun werden lassen. Jeweils 2 der Mandelstangerln mit etwas Nougat zusammensetzen.

NOUGATSTANGEN

Zutaten:

  • 225 g Butter

  • 100 g Staubzucker

  • 1 Pkg. Vanillezucker

  • 1 TL Zimt

  • 3 Dotter

  • 200 g Mehl (mit 40 g Kakaopulver versiebt)

  • 125 g Haselnüsse (geröstet u. gemahlen)

  • ca. 100 g Nougatmasse (über Dampf geschmolzen) zum Füllen

  • evtl. dunkle Kuvertüre zum Tauchen

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren, nach u. nach Staubzucker dazusieben u. gleichmäßig verarbeiten, dann Vanillezucker, Zimt u. Dotter hinzufügen, anschließend das Mehl - Kakaopulver - Gemisch esslöffelweise unterheben u. zuletzt die Haselnüsse unterheben. Die Masse in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen u. ca. 4 cm lange Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dressieren. Diese im Rohr bei 175-200°C (Umluft150-160°C) 7-10 min. backen. Nach dem Erkalten die halbe Menge der Stangen mit Nougatmasse bestreichen u. mit den übrigen Stangen zusammensetzen. Die beiden Enden der doublierten Stangen jeweils in dunkle Kuvertüre tauchen. Die Nougatstangen mind. 1-2 Wochen in Keksdosen verschlossen gut durchziehen lassen u. erst danach verzehren.

Schokoladeaugen (ca. 45-50 Stück): Foto!

Zutaten:

  • 200 g Margarine

  • 180 g Staubzucker

  • 3 Eier

  • 250 g Mehl

  • 30 g Kakaopulver

  • Marillenmarmelade zum Zusammensetzen

  • Halbbitterkuvertüre zum Tunken

Zubereitung:

Die Margarine mit dem Staubzucker leicht schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit Kakaopulver versieben und in die Masse einrühren. Das Ganze in einem Dressiersack mit kleiner Lochtülle füllen, auf ein Blech "Augen" (ca. 2 cm Durchmesser - relativ weite Abstände zwischen den einzelnen Stücken lassen, weil die Masse ziemlich flach auseinander läuft) spritzen u. diese im vorgeheitzten Rohr bei 180 °C ca. 10 min. backen. Nach dem Auskühlen jeweils 2 " Augen" mit Marmelade zusammensetzen und bis zu einem Drittel in Halbbitterkuvertüre tauchen.

LG hani99

Danke für das Kompli und die Bewertung.

LG hani99

0

Ich finde mit der Maschine geht das wesentlich besser und sauberer, und die kosten mit Aufsatz auch nur um die 15 Euro. Meine Oma hat ein tolles Rezept, aber das kann ich nicht weitergeben, da stehen solche Sachen drin wie "Mehl bis es reicht". :) ich kann damit auch nichts anfangen, aber wenn Omi sie backt sind sie toll. XD

Ja, Früher haben die Leute alles frei nach Schnautze gebacken. Kenne ich von meine Oma und Uroma auch, und die waren sowas von Lecker. LG jonnboy62

0

250 g Butter 250 g Zucker, 1 EL Vanillezucker 2 Eier 4 EL Kakao 200 g gemahlene Mandeln 300 g Mehl Das ist rezept für Schokoladen-Spritzgebäck von Tupperware habe erst gestern aben gemacht!

Dankeschööööön

0

ja das geht auch mit dem beutel schau mal unter weihnachtsbäckerei.de

rate mal wo der name spritzgebäck herkommt ...

bestimmt nicht vom ausstechen

Hallo. Naja, meistens sind manche Teige sooo hart, dass man sie fast nicht durch die Tülle bekommt! Bin nicht so stark, grins, Lg.

0

hä spritzgebäck wird doch mit nem spritzbeutel gemacht :-D die rezepte findest du im internet .. musste mal googlen

Was möchtest Du wissen?