Spritze nach Operation

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

damit Thrombose vorgebeugt wird. er soll alle spritzen die in der packung sind. (hat mir mein arzt gesagt als ich am knie opereiert wurde) und er sollte es sich eigentlich selbst spritzen :D aber vermutlich ist er zu feige ;) nicht vergessen immer zu desinfizieren!!! ganz wichtig!

Frag im Krankenhaus , oder beim Arzt nach . Da wir nicht wissen um was für eine OP es sich handelt und wir keine Ferndiagnosen stellen können , wäre es wohl sicherer sich an die kompetenten Personen zu wenden

Das ist ein Blutverdünnungsmittel, das die Gefahr einer Trombose (Arterienverschluss) veringert.

Da man sich nach einer OP meistens nicht so viel bewegt wie im Normalfall besteht erhöhte Thrombosegefahr. Deshalb muß man täglich Heparin spritzen.

Wird vermutlich Thrombose-Prophylaxe sein, das ist damit er kein Blutgerinnsel bekommt.

das braucht er nur so lange er liegt, damit sich keine Gerinnsel im Blut bilden. Wenn er wieder laufen kann, braucht er auch nicht zu spritzen (keine Thrombosegefahr mehr!)

LupusTerre 16.03.2009, 14:37

nein stimmt nicht. wurde am knie operiert und ich musste ALLE thrombose Spritzen spritzen, die in der packung waren.

0

das mit der thrombose-gefahr ist richtig aber hier werden antworten gegeben ...da kann einem schlecht bei werden

Das ist Heparin zur Vermeidung der Thrombosegefahr. Es verdünnt das Blut. So lange spritzen, bis die verordnete Packung aufgebraucht ist. Gute Besserung!

heparin gegen thrombose als prophylaxe....sicher ist sicher

Die ist wohl gegen Thrombose

Das soll vor einer Thrombose schützen.

Weil er sich Insulin spritzt?

Um das Thromboserisiko zu verringern.

bibi8888 16.03.2009, 14:35

genau und er soll nicht zu früh damit aufhören!

0

Was möchtest Du wissen?