Spritgeld von Freundin verlangen?

8 Antworten

Tja....das leidige Geld......

Ihr teilt Eintritts-und Essenskosten, das ist doch schon mal schön. Klar könnte man jetzt sagen, dass es selbstverständlich wäre, die Spritkosten ebenfalls zu teilen. Benzin ist ja jetzt auch kein billiges "Vergnügen", und kein unwesentlicher Kostenfaktor.

Reden wäre jetzt der goldene Tipp. Hast du aber schon versucht, und sie hat wohl sehr heftig reagiert. 

Was tun?

Als beziehungserfahrener Mann, würde ich sagen: "Der klügere gibt nach"! Die Frage ist halt, ob es für dich ein finanzielles Problem ist, die Spritkosten für eure Ausflüge, allein zu tragen. Wenn es das nicht ist, würde ich zur Großzügigkeit raten. Eine Charaktereigenschaft, die jedem gut steht.

Liebe oder Partnerschaft, sollten kein Ort sein, wo man Dinge gegeneinander aufrechnet. Klar es ist immer ein geben und nehmen. Aber speziell bei Geldsachen, sollte man vielleicht nicht so genau auf Gerechtigkeit schauen.

Ich glaube es gibt wenig Sachen, die so viele Beziehungen auf dem Gewissen haben, wie Geld. Ich finde das sehr traurig.

Du schreibst, dass ihr ungefähr das selbe Geld im Monat zur Verfügung habt. Du solltest dann aber nicht vergessen, dass sie noch ein Kind hat. Ein ziemlich großer Kostenfaktor.

Ich weiß nicht, wie wichtig dir das Teilen der Spritkosten ist. Aber wenn es für dich nicht elementar ist, bezahl das Benzin, und geniesse eure Ausflüge.

Meine Meinung!

LG :-)

Vielen Dank!

1

dann stell die fahrten ein bzw. fahr allein in deinem auto, während sie mit ihrem sohn in ihrem auto fährt.

du sparst dabei nichts, sie kostet allerdings geld.

oder macht eine dose, in die monatlich geld für gemeinsame ausflüge zu dritt einbezahlt wird.

an sich würde ich die finanzen mal richtig klären, heisst haushaltsgeld für anschaffungen die ihr zusammen nutzt, heisst auch freizeitvergnügen, wie ausflüge

Manchmal ... muss man über seinen Schatten springen - solange er nicht zuuu lange ist.

Was gibt es denn sonst noch für Ausgaben? Wer wohn bei wem? Wer macht den Haushalt? Wer bezahlt den Lebensunterhalt?  Vielleicht, wenn man alles bedenkt, liegt ihr ja ohnehin gleich hoch.

Die Idee von lieanne finde ich ganz gut. Für die Durchführung muss man eben Regeln aufstellen.

Ich hoffe, dass Spritkosten nicht das Ende einer ansonsten gut funktionierenden Partnerschaft bedeuten.

Was möchtest Du wissen?