Spritfressenden Umweltsünder kaufen und Spaß am Fahren haben oder den sparsamen 2.0 TDI behalten und langsam aber sicher verzweifeln?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein dicker V8 strapaziert die Ressourcen und Deinen Geldbeutel ganz sicher mehr, ist aber auf keinen Fall ein Umweltsünder, denn die Schadstoffemissionen sind bei derartigen Motoren (Ottomotor mit geregeltem Katalysator) extrem niedrig, solange man nicht permanent Vollgas fährt, was mit einem dicken V8 - Motor gut machbar ist. Umweltsünder sind alte Motoren ohne Abgasreinigung oder Zweitakt - Motorroller. Auch Dieselmotoren, nicht nur von VW, sind durch ihre hohe Emission an Stickoxiden eine große Belastung für die Umwelt, trotz ihres sehr günstigen Verbrauchs.


Es gibt ja nun durchaus noch andere Lösungen.

Und vor allem gibt es massenweise Autos, die mehr Spaß machen als so eine Amiklitsche mit ihrer Vorkriegs-Fahrwerkstechnik und ihrem praktisch leistungslosen Motor.

Hol dir doch nen BMW mit V8, 5er E60. Da kannst du immer die Heckklappe cleanen oder ein 520 Emblem draufmachen und die Idioten im Freundeskreis halten den Rand. Wer selbst danach noch schwafelt - Thema "Diesel und Stickoxide" anschneiden.

Was heißt Spaß am Fahren für Dich?

Ein Camaro V8 ist im Unterhalt ziemlich teuer und da hört der Spaß für mich ganz schnell auf.

Wer immer auf seine Umwelt hört, wird früher oder später selber keine Meinung mehr haben.

Was möchtest Du wissen?