sprintet man schneller wenn man abgenommen hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

der Sprint hat nichts mit dem Gewicht zu tun, es ist natürlich ein Unterschied ob man 150 Kilo wiegt oder 60 kg. Der Körper muss die Masse ja beschleunigen. Viel wichtiger ist der Muskelaufbau an den Beinen und Rumpf sowie die Durchblutung, die Sättigung mit Sauerstoff . Sprint muss man Trainieren, da dabei die Schnellkraft und die Ausdauer eine große Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein klares Ja, aber die Chancen sind nicht schlecht. Die Frage ist natürlich, was man abgenommen hat. Wenn es sich nur um Fett handelt, ist die Verbesserung garantiert. Aber gewöhnlich nimmt man auch an den Muskeln mit ab. Und wenn deine 94 Kilo nur aus Haut, Knochen und Muskeln bestanden, könntest du sogar langsamer geworden sein.

Usain Bolt wiegt 95 Kilo (Wikipedia).

Deutlich besser liegen deine Chancen im Ausdauerlauf. Da spielt das Gewicht eine sehr viel größere Rolle. Und hier wirst du auf langen Strecken deutlich schneller/weiter laufen können, ohne außer Atem zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe bin ich der Auffassung, dass es bei dir mit der Muskelkraft zusammenhängt.Bei weiterhin kontinuierlichem Training wird du mit der Zeit auch wieder Steigerungen feststellen. Hier ist Ge-duld angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Sprinten kommt es vorallem auf Explosionskraft an. Als wie schnell du deine Muskeln ansteuern kannst.

Falls du dich im Sprint verbessern möchtest, ist ein Explosionskrafttraining sicher nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probier es aus. klar da ist einiges an gewicht weg, aber auch an muskelmasse. 

die frage ist ob die gewichtsabnahme höher ist als der kraftverlust. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?