Sprinter von Obi geliehen und verkratzt. Vollkasko SB 1000 Euro. Wieviel kostet mich das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, OBI gibt den Sprinter zu MB, und meldet der Vers. den Schadensfall. Die Vers. schickt einen Gutachter zur Werkstatt, dort wird ein Gutachten erstellt über die Höhe der Reparatur des Schadens. In der Regel tritt Obi das Gutachten dann an die Werkstatt ab, d.h. die Werkstatt rechnet dann direkt mir der Versicherung ab. Die Werkstatt erhält dann, nach getaner Arbeit und erstellter Rechnung, den Rechnungsbetrag netto von der Versicherung. Diese möchte nun von Obi die 1000 € SB haben. Obi hat jetzt einen Vertag mit Dir, indem Du als Mieter mit 1000 € SB stehst. Also will OBI am Ende die SB von Dir. OBI kann diesen Anspruch auch an die Vers. abtreten, dann will die Vers. das Geld von Dir. Du must auch zahlen, wenn das Fahrzeug nicht repariert wird, ausschlaggebend ist das Gutachten, welches den von Dir verursachten Schaden dokumentiert.

In der Regel tritt Obi das Gutachten dann an die Werkstatt ab

Dies ist nicht ganz richtig.

OBI verfügt über eine Fahrzeugflotte die geleast wurde. Somit sind Leistungen aus einer Kaskoversicherung bereits per Sicherungsschein an die Leasingsgesellschafft übertragen.

Die Leasinggesellschaft besitzt daher nach dem Versicherungsvertragsgesetz § 75 Abs.1 die Rechte aus dem Kfz-Versicherungsvertrag.

Bei einem Schadensfalls wird immer die Leasinggesellschaft benachrichtigt.

Nur die Leasingsgesellschafft, und nicht OBI, entscheidet dann über die weitere Vorgehensweise in einem Schadensfall!

weitere Infos hier:

http://www.kfzversicherung-infos.de/kfz-versicherungslexikon/leasing-sicherungsschein

1

Du bezählst maximal dein 1000 € SB den rest zahlt die Versicherung.

einen ca 10 cm langen Kratzer inklusive Beule und Lackschaden

Bei einem derartigen Gedanken brauchst du dir bei einem neuen Sprinter echt keine Gedanken mehr machen wie hoch der Schaden ist, denn er wird immer in einer MB Werkstatt behoben werden.

Außerdem wird es sich um ein Leasingsfahrzeug handeln welches dir OBI zur Verfügung gestellt hat, da OBI keine eigenen Fahrzeuge hat und dafür eine Leasingsfirma nutzt.

Die Aussage der Obi Verkäuferin war : " Bis zu 2000Euro"

Vergiß es...

wenn so einige Baumarktmitarbeiter/innen sich schon so nicht wirklich auskennen, bei dem was sie so machen, dann erst recht nicht wenns um Versicherungsfragen geht.

Hier kannst du so eine Auskunft echt in die Tonne kloppen, denn für Schadenshöhen sind Gutachter zuständig und nicht Schrauben-und Holzkleber Verkäuferinnen.

Es kann zwar möglich sein, dass hier eine sehr fähige Mitarbeiterin den Schaden sehr gut eingeschätzt hat, da sie vielleicht sehr viel Ahnung hat, doch ist dies eher unwahrscheinlich.

Hier handelt es sich aber um ein Leasingsfahrzeug wo eine fachgerechte Reparatur durch den Hersteller erfolgt.

fast schon am Dach einen ca 10 cm langen Kratzer inklusive Beule und Lackschaden

Bei einem derartigen Schaden wird bei einem MB Sprinter oder VW Crafter meist die Seitenwand ausgetauscht.

Die Schadenshöhe düfte dann wohl irgendwo bei 4.000,- Euro liegen.

Und selbst wenn es die geschätzten 2.000,- Euro der Verkäuferin wären, so würde auch dieser Betrag die vereinbarte Selbstbeteiligung überschreiten.

sollte ich erst zahlen, wenn das Auto repariert worden ist und ich die Rechnung vorliegen habe?

da der Schaden vorliegt mußt du auch bezahlen, da der Eigentümer das Fahrzeug nicht reparieren muss, der Schaden aber dennoch da wäre was den Fahrzeugwert entsprechend mindert.

Da mußt du halt in den saueren Apfel beissen und die 1.000,- umgehend bezahlen, bevor dir der Inkassodienst noch seine Kosten in Rechnung stellt.

Du mußt alles bis 1.000 EUR selbst bezahlen.

Ob nach Gutachter oder Rechnung sollte aus den AGB hervorgehen.

Was möchtest Du wissen?