Springreiten ohne Sturz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey 😁 Das Problem mit dem Hochfliegen nach dem Sprung hatte ich auch am Anfang. Bei mir war das so, dass ich immer vor der Bewegung war. Versuche nicht selber aufzustehen sondern den Schwung vom Pferd zu nutzen. Denn sonst bist du wahrscheinlich schon vor dem Absprung mir dem Oberkörper vorne und überm Sprung vor der Bewegung. Wenn das Pferd dann landet bist du praktisch schon fertig und fliegst noch mal hoch... Und die Knie müssen immer dran sein. Das waren zumindest bei mir die Probleme.

Wenn dein Pferd vor dem Sprung immer so doll anzieht, Frage doch mal ob du vor dem Sprung traben darfst. Oder vorher aus einer Wendung heraus anreiten, dann ist dein Pferd vielleicht auch ein bisschen langsamer. Du kannst auch mal deine RL fragen, ob sie sich mit deinem Handy Filmen kann, dann siehst du das mal selber. Ich weiß nicht wie gut deine Rb ausgebildet Ist, am Besten ist es auf einem erfahrenen Springpferd zu lernen. Wenn du die Möglichkeit hast kannst du ja an einem kurzen Springkurs teilnehmen, da bekommst du ganz intensiven Unterricht und lernst das schnell 😉

Und es gibt auch viele YouTube Videos und Bücher zum Thema Springsitz, da kann man sich tolle Tipps holen 😅

Ich verstehe die Frage jetzt nicht so ganz. Warum genau fällst du denn runter? Kickt er dich beim Abspringen aus dem Sattel? 

Ich wiege auch nur 50kg und meine Stute ist 1,75, da gibt es eigentlich kein Problem, egal wie hoch der Sprung ist.

sunshinebabe01 11.11.2017, 03:08

ja, der Sprung an sich selbst klappt schon, aber wenn er mit den Vorderbeinen aufkommt kickt er mich so hoch, dass ich jedes Mal über ihn rüber falle.. @srjktv

0
srjktv 11.11.2017, 03:20
@sunshinebabe01

Also entweder fällt dir das kraftmäßig noch schwer den "Aufprall" abzufangen oder er buckelt ? 

Oder zieht er dich an den Zügeln nach vorne, wenn er nach dem Sprung den ersten Galloppsprung macht? 

0

Was möchtest Du wissen?