Springmesser/Stiletos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Führen von Springmessern ist laut §42a WaffG verboten.
Und zwar nicht (nur) weil sie einhändig feststellbar sind sondern weil Springer grundsätzlich als Hieb&Stosswaffen eingestuft sind und
das Führen davon im §42a verboten wird bevor der § überhaupt auf Messer eingeht.

Berechtigtes Interesse wäre theoretisch möglich aber welchen anerkannten Zweck sollte jemand haben eine Waffe zu führen (Selbstverteidigung ist ausgeschlossen).

Höchstens jemand der nur 1 Hand hat und da könnte man diskutieren warum er kein Feststehendes trägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
10.02.2017, 08:46

Besitz von Springmessern ist in D nur erlaubt wenn sie >seitlich aufspringen UND >nicht beidseitig geschliffen sind UND >die Klinge max 85mm lang ist. Sie gelten aber trotzdem immer als Waffe, Besitz ab 18, Führen lt §42a WaffG verboten

1

Theoretisch ja, praktisch nein. Die Rechtsprechnung zu § 42a Waffengesetz ist sehr restriktiv, die in Absatz 3 genannten Ausnahmen werden sehr eng ausgelegt,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?