Springlehrgang Pferd?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn dir dein Gefühl gesagt hat: "nimm ihn" dann mach's. Wie du schon gesagt hast, von ihm kannst du sicher viel mehr lernen. Vielleicht nicht was das Springen angeht, aber bei allem anderen. Das er "guckig" ist, ist sicher möglich und das hättest du auch auf einem Turnier.
Sieh es als Chance. Ihr werdet zusammen viel lernen und ich denke es wird trotzdem Spaß machen. Ein guter Lehrgangsleiter wird sicher darauf eingehen und dafür sogen dass ihr beide etwas zusammen lernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für ein Lehrgang? Welche Klasse? In den unteren Klassen schätze ich wäre es evt. besser ein ruhigeres Pferd zu nehmen, es kommt aber auch auf deinen Leistungsstand an, also wie gut du reites.

Da du dich jetzt für das schreckhaftere Pferd entschieden hast und es ja scheinbar auch schon öfter geritten bist, würde ich dieses dann auch letzten Endes reiten. Du kannst sicherlich viel von dem Pferd lernen.

Außerdem gehst du ja nicht auf einen Lehrgang, weil du alles perfekt kannst, sondern weil du noch etwas lernen möchtest. Und dann muss ja auch nicht alles perfekt klappen!

Viel Spaß beim Lehrgang! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
riderslife 07.02.2016, 22:09

Ja, natürlich steht das im Vordergrund und genau deshalb wollte ich das Pferd ja auch reiten :) Die anderen beiden Springen immer drüber, egal wie und er geht halt auch mal vorbei oder so.. 

Der Lehrgang ist bei einem relativ bekannten Springreiter, den Namen möchte ich nicht nennen. Ich reite so ca auf E Niveau, also halt nicht wirklich turniermäßig, die 1-2 Mal im Jahr würde ich da nicht so zählen :D 

0
AnnaSophia15 07.02.2016, 22:11
@riderslife

Ja also, wenn der sogar relativ bekannt ist würde ich erst recht das schwierigere nehmen, da wird er dir sicherlich hilfreiche Tipps geben können! :-)

0

Was möchtest Du wissen?