Springen mit einem halben Kaltblut...

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja 71%
Sonstiges (mit Begründung) 28%
Nur wenn man es zu oft macht 0%
Nein 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

bei so einmen Schweren Pferd ist Springen sicher nicht gut.es ist sicher nicht gut für die Knochen Springen ist bei Pferden sowieso unatürlich. in der Natur springen Pferde nicht. das liegt daran daß sie eine Art toten Winkeln direkt vor dem Gesicht haben und ein Hinderniss wenn sie direkt davor stehen gar nicht erkennen können. Pferde springen nur wenn sie dazu getrieben bzw antrainiert werden. ich würde das Tier nicht springen lassen.

Ja, für ein so schweres Pferd ist die Springerei nix. Pferde sind ja ohnehin nicht zum Springen gemacht. Sie haben einen relativ steifen Rücken und jeder Sprung ist eigentlich gegen die Physiologie eines Pferdes. Es sind nicht nur die Knochen, sondern vor allem die Gelenke, die dabei verschlissen werden.

Also ja, dein Schmied hat Recht, in Relation zum Körpergewicht hat ein KB die geringste Knochendichte. ABER, ich finde etwas springen sollte ein Pferd schon können, va wenn man ab und an im Gelände ist. Aber E ist etwas zu hoch wie ich finde, Cavaletti Hüpfer oder bis 50 cm (kann man nich pauschalisieren) kann man schon gehen. Kommt drauf an was es für ein Mix ist, ich kenne ein Noriker-WB Mix, damit würde ich nicht mehr als Cavaletti springen, dagegen einen Tinker-WB Mix mit dem man E Niveau reiten kann ;)

Hallo!

Mutter=Hannoveraner, Vater= Kaltblut...

Die Mutter ist Mächtigkeitsspringen gegangen...

Was aber nicht auf unsere Stute abgefärbt hat... :D

0

Mein Hund ist ein Känguru. Aber wie weit kann er wirklich springen?

Mein Hund kann ziemlich Gut springen. Ich trainiere mit ihm einmal in der Woche und das eine Stunde. Dieses Training mache ich schon seit 2 Jahren. Doch sie kommt immer höher und sie springt immer weiter.Doch wo ist eigentlich die Grenze ab wo wird es wirklich gefährlich und schadet ihren Knochen? Mein Hund ist Ca.60-70 cm groß und ist ein leonberger, golden redriever mix. Sie springt ungefähr 1,00 Meter weit Tendenz steigent. Hoch springt sie Ca. 70cm weit wo aber noch viel Luft ist.Hat vielleicht jemand Erfahrung mit sowas und kann mir sagen wie weit ich. ungefähr noch trainieren kann und wo die schmerzgrenze ist? Schon mal danke.

...zur Frage

Fragen zum Reitabzeichen 4?

Hallo, Zur Zeit besitze ich den Basispass, Reitpass, Abzeichen Berittführer und Reitabzeichen 5. Gerne möchte ich noch das RA 4 absolvieren. Die Prüfung ist nicht das Problem... Jedoch muss ich nach Bestehen der Prüfung eine (?) Lizenzprüfung reiten... Nun meine Frage: muss ich auf einem Turnier nun einmal eine A-Dressur UND eine A*-Springen reiten oder nur eine Lizenzprüfung in Dressur ODER Springen?? Ein "Springpferd" müsste ich mir erst leihen, da mein RB-Dressurpferd nicht springt. Wie lange darf die Lizenzprüfung herausgezögert werden? Wie viele Monate habe ich Zeit, bis ich den Nachweis zuschicken muss und mir meine Leistungsklasse anerkannt wird? Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Springen ohne reitplatz?

Also wir kaufen bald ein schulpferd von dem Betrieb ab weil er schließt und wir müssen jetzt in einen neuen Stall aber alle sind schon belegt bis auf ein kleiner privater Freizeitstall.. Das Pferd springt lieber als Dressur zu machen jetzt ist meine Frage in dem Stall gibt es keinen reitplatz oder Reithalle wie soll ich dann bitte das Pferd beschäftigen ? :/ Kann ich mit ihr springen ohne Hindernisse oder reitplatz ? oder ist der Stall einfach nicht geeignet ? Lg

...zur Frage

Schabracken Größe Pony?

Hey also ich habe schon öfters bei Schabracken im Internet neben Dressur und Vielseitigkeit/Springen auch Pony gesehen. Aber was für eine Größe ist das? Passt sie unter einen Dressur, einen Vielseitigkeits oder einen Springsattel? Oder passt sie unter alle? Wenn ja, warum gibt es so eine nicht für Pferde? (Warmblut, Kaltblut, Vollblut) Habt ihr so eine oder jemand den ihr kennt? Was ist der Unterschied zu anderen? Gibt es auch Satteldecken in Pony? Danke im Vorraus LG MilleW

...zur Frage

Druse ausreiten/aussenplatz nutzen?

Hallo,
Wir sind auf der Suche nach einem pferd.
Ein interessantes ist gefunden, nur ist im Nebenstall Druse ausgebrochen...
jetzt ist klar: Inkubationszeit,Hygiene,warten,testen fällt an..
Wir haben mit dem zuständigen Tierarzt telefoniert, noch einmal zum zweiten Mal probereiten ist völlig in Ordnung, das betroffene pferd wurde negativ getestet.

Nur.
Mir ist es sehr wichtig mein zukünftiges springpferd auch außen auf einem unbegrenzten springplatz zu springen
um zu sehen wie es sich da verhält!
Die Besitzer meinen nun:
Wir können nicht auf aussenplätze oder ausreiten wegen den offiziellen FN Richtlinien.

Ist das quatsch dass man die Plätze des Stalls nicht nutzen darf oder berechtigt?
Kennt sich da jemand aus?

Wäre super, wir wollen das pferd echt ungern fallen lassen!

...zur Frage

Was ist mein Endmaßpony für eine Rasse?

hallo, mein endmaßpony samson habe ich mit seinem kumpel gismo(hafi) bekommen, sie hatten & haben noch keinen pass. meine frage ist, was soll samson für eine rasse sein? der andere ist ein haflinger das steht soweit ganz fest. die vorbesitzer sagten er wäre ein deutsches reitpony, aber dem kann ich nicht so ganz vertrauen, dank seiner stämmigkeit ... also er hat einen wirklich großen hengsthals ist aber ein wallach, er legt zwar schnell zu aber auf dem Bild wo wir gerade springen bsp. weise hat er seine fette wieder weggehabt(ich muss mit dem futter immer sehr vorsichtig sein, mal ist er wieder etwas dicker mal recht schlank-für seinen körper) & man sieht nur muskeln(soweit man was erkennen kann). wenn er ganz schlank sein würde sähe er recht krank aus, das heißt er ist von natur aus recht kräftig, er ist soooo sportlich wirklich, sieht auf manchen bilder überhaupt nicht so aus, aber meine güt er hat mich & andere leute schon sehr beeindruckt, er hat das springen innerhalb ein paar tage drauf gehabt wie ein profi, gibt nicht so schnell aus & ist wirklich lernfähig für seine 16-17 jahre. bei der bodenarbeit strengt er sich ebenfalls sehr an, mit ihm kann man super arbeiten... ein süßer tarum ... so genug geschrieben, könntet ihr ein paar vorschläge machen? der hufschmied meint er wäre ein highlandponymix mit westfählischem kaltblut & die vorbesitzer meinten ein deutsches reitpony. liebste grüße & frohe weihnachten euch allen!!! :))) katharina.

ps: die springbilder waren unsere ersten sprünge, jetzt springt er wesentlich besser & höher. ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?