Springbrunnen Wie Betonbecken selber giesen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man alleine eine 1,80 breite Betonschale umdrehen kann, ohne dass die dann runterkracht und hin ist. Ich würde den Kreis ausgraben mit Sand unterfüttern, mit dünnen Holzplatten eine Schalung bauen, das Fundament gießen (legst du Eisen ein?) dann den Rand mauern mit Ytong oder Ziegelsteinen und verputzen. Sorgen würden mir eher die Durchlässe für den Wasseranschluss und den Strom machen.

Evtl. mit einem Flaschenzug die fertige Form raushebeln.Aber vorher Spanngurte über Kreutz in die Mulde und dann die Form ausschmieren .Zu flüssig darf der Beton nicht sein da er sonst verläuft.Wir haben einen kleinen Teich eingegraben,eine alte Schlegelwasserpumpe dadran aufgestellt und eine Pumpe daran angeschlossen und so einen Wasserkreislauf geschaffen.Nett mit Gräsern dekoriert und fertig.Man hört Wasser plätschern und es ist nicht so aufwändig wie ein Springbrunnen.

Mit dem kleinen Teich meist Du ein Fertigbecken 0der ?

0

Es gibt fertige Betonringe mit Boden (siehe Bild), einfach mal nach Betonring googeln. OK, Problem hierbei ist wohl der Transport und das Einsetzen.

Alternativ kannst du dir Bleche mit der entsprechenden Länge für den Innen- und Außendurchmesser besorgen, stellst diese dann rund auf und befestigst die Stöße mit Schraubzwingen. Zwischen den rund aufgestellten Blechen kannst dann den Beton gießen. Die Bleche lassen sich in der Regel wieder entfernen. Dann gießt du die Bodenplatte und verspachtelst später Bodenplatte und Wand mit einer Dichtungsschlämme in zwei oder mehr Lagen.

Zimmerbrunnen bauen, welche Materialien sind geeignet?

Ich hab im Kopf schon lange eine Vision die icj umsetzen möchte. Einen Grossen Zimmerbrunnen mit Kanälen, wasserfällen, seen und herausnehmbaren töpfchen.

Das ganze soll in einer rollbaren plastikbox verstaut werden.

Box und Wasserpumpe habe ich bereits.

Folgende Problematik:

Ich muss ein grundgerüst bauen aus...evtl. Kupferdraht oder holz.

Daran kommen dann die versteckten kanäle plattformen usw. ran.

Auf das ganze dann will ich mit etwas modellierbarem einen Berg machen, evtl. echte steine draufkleben.

Ich dachte schon an gips, bauschaum, styropor und modelliermasse, aber alle eignen sich irgendwie nicht wirklich dafür.

Styropor scheint als einziges einigermassen modellierbar zu sein bei akzeptabler stabilität.

Ist mir aber ehrlich gesagt nicht genug haltbar.

Gibt es denn nicht ähnliche wasserdichte leicht modellierbare materialien die ich verwenden könnte?

...zur Frage

Garten Springbrunnen voller Algen wie verhindern?

Hallo ihr lieben
wir haben im Garten einen Springbrunnen das grösste Problem sind die Algen in alle möglichen Variationen sind vorhanden. Die aller schlimmsten sind die Fadenalgen die können sogar die Pumpe lahmlegen .... Mein Nachbar hat gemeint ich soll doch Salz einleiten
der andere meinte ich soll doch Chlor Tabletten nehmen
ich habe auch gehört das man Säure einfüllen sollte
http://www.ebay.de/itm/beleuchteter-mystischer-Springbrunnen-Gartenbrunnen-Brunnen-Felsen-Stufe-Pumpe/141390400427?_trksid=p2045573.c100033.m2042&_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20131017132637%26meid%3D39a55257454b4ce3b7c76d90ea1e0697%26pid%3D100033%26rk%3D3%26rkt%3D4%26mehot%3Dpp%26sd%3D231796487226 so sieht er aus ca. 20 -25 Liter Wasser

...zur Frage

Bäume und Komposthaufen nah an Grundstücksgrenze

Liebe Community,

habe im Internet viel recherchiert, jedoch keine direkte Antwort auf meine Problemstellung gefunden.

Hier die Situation: Durch den Neubau zweier Häuser auf einem zuvor als Garten benutzten Grundstück ergeben sich neue (störende) Punkte bei Betrachtung des Nachbargrundstückes. Zum einen befinden sich 3 etwa 15m hohe Nadelbäume (vermtl. Fichten) im Abstand von ca. 50cm zur Grundstücksgrenze auf Nachbars Seite und ebenfalls dort, allerdings direkt an die Grenze anschließend, ein recht großer Komposthaufen (3x1,5m),

Beides hat bislang wenig gestört, da der Garten so gestaltet war, dass es in diesem Bereich nie zu Problemen kam. Nun sollen jedoch Stellplätze, Terrassen und Außenanlagen im genannten Bereich entstehen, sodass mit erheblicher Verschattung, Nadelfall und Geruchsbelästigung zu rechnen ist. Da der Nachbar alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um gegen die Baumaßnahme vorzugehen, möchte ich mich im Vorfeld über meine Rechte informieren. Ihn einfach zu bitten, die genannten Punkte zu ändern, wird vermutlich wenig Aussicht auf Erfolg haben.

Im NachbG NRW finde ich zwar Grenzabstände von 2 - 4m (§41f), jedoch ist mir nicht klar, ob diese sich auf Neupflanzungen beziehen oder auch Altbestand einschließen.

Kann ich den Nachbarn überhaupt verpflichten, die Bäume zu fällen (Kürzen macht wenig Sinn) und den Komposthaufen zu verlegen?

Bitte um eine kleine Beratung in Sachen Nachbarrecht! Vielen Dank!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?