sprichwörter/zitate --- christ,religion...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Und inwiefern haben diese Sprüche was mit Religion zu tun? 😂😂

Der hier hat zwar auch nichts mit euren Themen zu tun, aber vllt. hilft er dir ja trotzdem. Er passt auf die "Guten" einer Religion & auf die Kriege, die Religionen anzetteln: "Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller, als Ströme von Blut zu vergießen." Leider weiß ich nicht mehr, von wem der ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So nebenbei, die Zitate die ihr da hattet sind lächerlich. Hier hast du ein paar gute:

Moscheen,
Kirchen und Synagogen sind keine Häuser Gottes, sondern Denkmäler seiner
Abwesenheit. Sie sind ein Schrei des Bedauerns, dass Er mit der Menschheit
nicht kommuniziert und eine Hoffnung, dass er irgendwann wiederkehren könnte.
Wie eine Frau, die ihre Katze verloren hatte und trotzdem jeden Tag für sie
Essen und Wasser an der gleichen Ecke im Hause stellt, auch Jahre nach ihrem
Verschwinden

- Hamed Abdel-Samad, deutsch-ägyptischer Politologe

"Theologie" ist der
professionalisierte und institutionalisierte Missbrauch der Vernunft im Dienste
des Glaubens.

- Hans Albert, dt. Philosoph und Soziologe

Gott ist das einzige Wesen, das, um zu herrschen, noch nicht einmal existieren muss.

- Charles Baudelaire, frz. Schriftsteller, 1821-1867

In seinemDurchschnitts-'Organ' ist der deutsche Katholizismus mies bis dreckig, in seinen Methoden dumm bis dreist.

-  Heinrich Böll, dt. Schriftsteller, 1917-1985

Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.

- Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837

Geht man allen
Religionen auf den Grund, so beruhen sie auf einem mehr oder minder
widersinnigen System von Fabeln. Es ist unmöglich, dass ein Mensch von gesundem
Verstand, der diese Dinge kritisch untersucht, nicht ihre Verkehrtheit erkennt.

- Friedrich der Große, König von Preußen, 1712-1786

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?