Spricht man da noch von Vergewaltigung?

53 Antworten

Eine extrem schwierige Frage. Wenn Du auf der einen Seite 'Nein' gesagt hast, auf der anderen Seite hast Du mitgemacht. Hast Du aus Scherz Nein gesagt? Die ganze Geschichte ist extrem uneindeutig, zumal Ihr schon ziemlich betrunken wart. Eine Anzeige hätte somit kaum Erfolg.

Also wenn man nach der Meinung der Polizei geht ist es keine Vergewaltigung. Weil Du Dich nicht wirklich gewehrt hast. Hatte im April ein Gespräch mit einer Polizistin, bei mir war es auch keine Vergewaltigung, man macht ja noch mit. Vergewaltigung beginnt wohl irgendwo, wenn man sich heftig wehrt, durchaus auch körperlich und sie nicht aufhören. Aber es ist eindeutig übergriffig. Alkohol ist immer eine Gefahr, weil es ja auch lähmt. Man kann sich nicht mehr so richtig wehren.

Eine Vergewaltigung ist es dann, wenn man es selber nicht möchte und wenn man klar nein sagt und sich wehrt. Warum hast du dich nicht gewehrt wenn du es nicht wolltest und hast noch mit gemacht? Wenn es in beidseitigem Einverständnis war, auch wenn man es Stillschweigend hin nimmt, ist es keine Vergewaltigung. Entweder man will es, oder man will es nicht. Wieso hast du deinen Freund nicht dazu gerufen. Warum hat er dir nicht geholfen, wenn er es gesehen hat? Was bringt es dir jetzt, es zu wissen, ob es eine Vergewaltigung war? Es ist immer Auslegungssache, aber du hättest ja auch aufstehen oder um dich hauen können.

Warum hast du dich nicht gewehrt wenn du es nicht wolltest und hast noch mit gemacht?

Kannst du etwa nicht aufmerksam lesen?

Ich konnte das anfangs gut abwehren & hab auch ständig gesagt das ich das nicht will. Irgendwann konnte ich es nicht mehr verhindern. Ich hatte zwar immer wieder gesagt das ich das nicht will, habe aber trotzdem irgendwie mitgemacht. Später hat er mich dann ins Schlafzimmer gedrückt & ich habe auch da ständig gesagt das ich das nicht will hab aber trotzdem mitgemacht.

Wenn ich dir deine Tür eintrete und in dein Haus eindringe, ist es dann kein Hausfriedensbruch mehr, wenn du dich nicht mehr zur Wehr setzt???

6
@BrainsRevenge

Natürlich habe ich aufmerksam gelesen, du solltest meinen Beitrag mal richtig lesen, aber ich kann doch nicht erst mit machen und hinterher. aus welchen Gründen auch immer erzählen, es wäre eine Vergewaltigung, da muss man schon objektiv halten. Jede Frau die schon einmal eine echte Vergewaltigung, oder eine versuchte Vergewaltigung hatte, kann dir das bestätigen. Denn man lässt es nur gewehren, wenn man sein eigenes Leben auf dem Spiel steht, bzw. wenn man unter Schock steht. Wenn man noch mit macht, dann ist es keine Vergewaltigung. Du solltest dir das geschilderte der Userin mal vor Augen führen und nachdenken.

1
@Pummelweib

Im übrigen ist dein Beispiel des Hausfriedensbruch nicht vergleichbar mit einer Vergewaltigung, oder wurdest du schon einmal vergewaltigt, oder gab es eine versuchte Vergewaltigung bei dir? Ich denke nicht.

2

Was möchtest Du wissen?