Spricht etwas dagegen, homöopathische Schlafmittel zum schnelleren Einschlafen zu verwenden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hast du dies hier schon probiert?

Wenn Sie Nachts nicht einschlafen können, dann probieren Sie folgende Tricks:

  • Sorgen Sie für gute Luft im Schlafzimmer. Öffnen Sie wenn möglich das Fenster.

  • Die Raumtemperatur sollte unter 20 Grad liegen. Optimal sind ca. 15 Grad und eine warme Decke.

  • Geben Sie Ihrem Körper Zeit nach dem Essen zu verdauen. Meiden Sie vor allem schwere Gerichte (Fleisch, Fett) zum Abendessen. Zwischen Mahlzeit und zu Bett gehen sollten mindestens drei Stunden liegen.

  • Entspannen Sie sich im Bett. Lesen Sie etwas leichtes und unterhaltsames oder hören Sie leichte Musik.

  • Treiben Sie tagsüber und nicht am Abend Sport, damit ihr Kreislauf Zeit hat sich zu beruhigen.

  • Trinken Sie am Abend ein Glas Wein oder Bier (aber wirklich nur eines). Das entspannt und bringt Sie auf andere Gedanken. Vorsicht: Wenn Sie nachts schlecht schlafen und zwischendurch öfters aufwachen, verzichten Sie unbedingt auf jeglichen Alkohol.

  • Machen Sie vor dem Schlafengehen einen Spaziergang.

  • Vermeiden Sie jegliche koffeinhaltige Getränke nach vier Uhr Nachittags. Essen Sie nichts schweres vor dem Zubettgehen.

  • Nehmen Sie keine Schlaftabletten in Selbstmedikation ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Generell sollten Schlafmittel nicht länger als 4 Wochen eingenommen werden. Denn das kann wiederum die Schlaflosigkeit fördern.

http://www.tippscout.de/schlafst%f6rung-so-schlafen-sie-schneller-ein_tipp_642.html

Natürlich spricht nichts dagegen! Und natürlich sollte geklärt werden, was die Ursachen dafür sind. Im allgemeinen kann ich von den Schüssler Salzen die "Heiße Sieben" empfehlen. D.h. 10 Tabletten des Schüssler Salzes Nr. 7 (Magnesium Phosphoricum) in heißem (abgekochten)Wasser auflösen mit einem Platiklöffel umrühren und schluckweise trinken - vor dem Schlucken kurz im Mund behalten, da es am besten über die Mundscheimhaut aufgenommen. Bei mir hilft es super. Sicher findest du dazu und zu Schüssler Salzen allgemein noch viele Infos im Internet. Die homöopathischen Arzneien und die Schüssler Salze sind im Verhältnis zu den "normalen Medikamenten" die meist nur die Symtome unterdrücken preiswert. Denn die einzelnen Mittel können jeweils für viele verschiedene Beschwerden/Krankheiten verwendet werden. Wer hier behauptet Homöopathie hilft nicht, ist vermutlich borniert und wirft gern der Pharmaindustrie und damit sicher auch teilweise den Ärzten sein Geld und das der Krankenkassen (und damit unser aller Geld) in deren gierigen Rachen. Aber lasst euch nur gern mit unnützen Chemiekeulen - die oft auch nur Placebos sind - vollpumpen. Dann kann man euch gleich das nächste Medikament gegen die Nebenwirkungen verpassen. Wie schön sich die Menschen doch verdummen lassen. Natürlich besagen entsprechende Studien (fast) immer dass homoöpathische Mittel unwirksam sind. Schließlich ist die Lobby der Pharmaindustrie groß genug, bzw. wurden die Studien von denen beauftragt.

Schlafmittel auf rein homöopathischer Basis dürften zumindest schon einmal schonend sein, Nebenwirkungen dürften eigentlich keine auftreten. Zur endgültigen Abklärung des jeweiligen Produktes würde ich an deiner Stelle aber trotzdem nochmal z.B. in der Apotheke nachfragen.

Mich würde ineressieren wie alt du bist. Versuche es mit Schafe zählen! Wenn du bei 44965 bist, rechne mal aus, wieviel Beine das sind. Das Ergebnis teilst du durch deine Matenote. Solltest du noch immer nicht schlafen liegt das Problem daran,daß du deine 2 Beine nicht dazugezählt hast.

Ja, ich denke es spricht etwas dagegen. Wenn auch etwas entfernt. Wie schon vorher gesagt wurde, ist es wichtiger abzuklaeren WARUM Du Einschlafstoerungen hast. Gegen ein - mehr psychologisch wirkendes - homoeopathisches Mittel direkt spricht nichts gegen. ABER, der psychologische Effekt ist das Problem. Es ist nicht normal, dass ein Mensch ""Einschlafhilfen" benoetigt. Natuerlich von Ausnahmen abgesehen, und fuer kurzen Zeitraum.

hilft nur, wenn Du dran glaubst (das ist meine persönliche Meinung). Ich denke, Schäfchen zählen ist genau so effektiv und billiger.

Grundsätzlich spricht erst einmal nichts dagegen. Wichtiger erscheint mir jedoch die Frage: warum liegst Du wach?

Du solltest versuchen die Ursachen dafür zu ergründen.

Dass es die Kassen nicht zahlen und es nichts bringt.

Naja, du kannst stattdessen auch beten. Das ist zumindest billiger, glauben mußt du bei beiden Methoden....

Deine Antwort trifft es 100%ig!!

0

Nö. Erwarte nur keine Wirkung. Oder hmm...erwarte eine Wirkung, dann hilft die evtl. der Paceboeffekt.

naja, die fehlende Wirkung vielleicht...

aber ansonsten: nur zu

Was möchtest Du wissen?