Spreizfuß + Einlagen + Skateboard?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gerade beim Skaten gelangen erhöhte Belastungen auf die Füße. Darum wäre es unsinnig, ausgerechnet dabei die Einlagen nicht in den Schuhen zu haben!

Wer nur ein paar Meter am Tag auf dem Skateboard unterwegs ist, kann ohne weiteres die "normalen" Maßeinlagen dazu verwenden.

Wer allerdings über mehrere Stunden am Tag mit dem Brett unterwegs ist, sollte spezielle Skatereinlagen verwenden. Die werden exakt nach Fuß und Skateschuh hergestellt!

Selbst Leute mit zusätzlichen Knickfüßen können mit Einlagen in den Schuhen problemlos skaten, ohne dass es zu Knie- und Fußproblemen kommt!

Ich würde Dir abraten, Spreizfußeinlagen zum Skaten zu verwenden. Da diese Einlagen nicht sehr flexibel sind, wirst Du wahrscheinlich sehr schnell Schmerzen haben.

Ich habe das mal in meine Rollerskates hineingetan und dachte nach 500m Fahren, dass mir die Füße absterben! Mein Orthopäde hat mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass die Alltagseinlagen für Sportaktivitäten denkbar ungeeignet sind, aber ich wollte ja nicht hören ;-)

müsste eigentlich gehen - versuch es, könnte sein, dass sie etwas hart sind, aber daran kann man sich (vielleicht) gewöhnen

Die Einlagen kannst du auch beim Skaten tragen oder umgekehrt - du kannst auch mit ihnen Skaten. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?