Sprechende Buddha-Statuen und milch-trinkende Hindu-Statuen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warst du schon mal bei einem richtig guten Bühnenzauberer, korrekterweise Illusionist genannt? der wird dir solche Tricks(denn es sind wirklich nur billige Tricks) erklären können.

Wers nötig hat an sowas oder an Blut weinende Marienstatuen zu glauben, hat ein Problem, denn er Betrug ist dermaßen offensichtlich, dass es zum Schreien ist.

klär mich mal auf...wie macht man sowas??

0
@Boss9

Milch trinken hab ich unten schon erklärt. Die Statuen sind vermutlich ohne Mund und Augen modelliert. Auf den Ort wo Mund und Augen sein sollten, werden Filme projeziert, die bewegende Münder und Augen darstellen. Im Innern der Statuen sind Lautsprecher. Aber man weiß es nicht. Manchmal gibt es auch echte Wunder.

0
@strandparty

Bei den Milch trinkenden Statuen ist es ganz einfach poröses Material, das die Füssigkeit aufnimmt und weiterleitet.

Und nein, es gibt keine Wunder, und hat auch nie welche gegeben. Nur weil manche Menschen bestimmte Dinge nicht verstehen können, sind es noch lange keine Wunder.

0
@frank1968

Bei den Milch trinkenden Statuen ist es ganz einfach poröses Material, das die Füssigkeit aufnimmt und weiterleitet.

Stimmt. Hatte ich unten auch schon geschrieben:

Die "Milch trinkende" Statue ist ja sofort zu durchschauen (poröses Gestein nimmt Kalkmilch auf).

Hast du dir auch schon die Buddhastatuen angesehen? Teilst du meine Meinung?

Und nein, es gibt keine Wunder, und hat auch nie welche gegeben. Nur weil manche Menschen bestimmte Dinge nicht verstehen können, sind es noch lange keine Wunder.

Wunder sind Ereignisse die es gemäß unserer derzeit als gültig angesehenen Naturgesetze unmöglich geben kann, z.B. Informationen aus der Zukunft, Materialisation von Gegenständen ohne erkennbare Materiezufuhr, freier Fall eines Menschen aus großer Höhe ohne Verletzung u.s.w.

0

Dieses Phänomen lässt sich nicht wirklich erklären. Das Ereignis fand zur selben Zeit in tausenden Tempeln nicht nur in Indien statt. Die Statuen waren aus unterschiedlichen Materialien, auch aus nicht porösem Material wie Gold oder Bronze. Die porösen Statuen namen mehr Flüssigkeit auf als rechnerisch möglich. Es waren auch nachweislich ältere Statuen und keine Neuen preparierten. Ein Indien bzw. weltweiter Betrug dieser Größenordnung ist vom timing und finanziellen Aufwand her schlicht nicht machbar. Bis heute konnte NIEMAND das Phänomen zufriedenstellend erklären. Wäre dies nur in ein oder zwei Tempeln geschehen würde ich auch von einem Betrug, dummen Streich oder Zaubertrick ausgehen, aber so?

Jede Religion hat ihre "Wunder". Wenn sich kein offensichtlicher Betrug feststellen lässt, bezeichnet der Vatikan das Wunderphänomen seiner Religion als ECHT. Die "Milch trinkende" Statue ist ja sofort zu durchschauen (poröses Gestein nimmt Kalkmilch auf). Bei den "sprechenden" Buddhastatuen sollte man sich mal fragen, ob diese etwas von Wert sagen. Haben sie schon einmal eine Information gegeben, die die Gemeinschaft der Gläubigen so nicht wissen konnte? Ich vermute mal nein. Was sagt uns das? Genau ;-)

P.S. Die alten Hindutexte haben es wirklich in sich, d.h. sie widersprechen keiner modernen wissenschaftlichen Erkenntnis, obwohl sie sich mitunter sehr exakt zu Naturphänomenen äußern.

Garnicht. Zum einen gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht zu erklären sind.

Und zum anderen gibt es Bildbearbeitungsprogramme...

Du siehst mich ratlos.

ich nenn es optische Täuschung, und arme Bevölkerung für Dumm verkaufen

Was möchtest Du wissen?