Sprechen nach dem extubieren?!

3 Antworten

Durch das Intubieren sind die Stimmbänder in Mitleidenschaft gezogen worden - war bei meinem Vater genauso. Der konnte zunächst sehr leise und heiser sprechen - nun ist alles wieder ok

Danke für deine Antwort. Ich hoffe so wird es bei meiner Mama auch sein.

0

Hier stellt sich die Frage ob sie einen Hirnschlag hatte oder nur die Stimme weg ist. Suche das Gespräch mit dem Arzt.

Nein, sie hatte keinen Hirnschlag. Danke für deine Antwort:)

0

So etwas mußt du mit dem Arzt besprechen!

das wäre zu riskant, dir hier einenTipp zu geben!

Danke für deine Antwort. Klar ich spreche mit den Ärzten. Ich wollte eher nach anderen Erfahrungen fragen. Vielleicht ist es ja garnichts außergewöhnliches

0

Schmerzen nach einer Rückwärtsrolle?

Ich habe vor ungefähr einer Woche eine Rückwärtsrolle gemacht . Weil ich aber zu langsam war blieb ich mitten in der Bewegung stecken . Ich hatte dann totale Schmerzen im Nacken Rückenbereich. Ich konnte auch kaum atmen und sprechen.Das Problem mit dem atmen und sprechen habe ich nicht mehr aber immer noch dolle Schmerzen im Nacken Rückenbereich. Was soll ich dagegen tun?? Soll ich zum Arzt gehen??

...zur Frage

Wann wird man bei einer Narkose intubiert?

Hi,

ich hatte heute meine erste Operation, es war nur eine kleine (Weisheitszähne), sie ging ca. 25 Minuten lang. Als ich das Mittel zum Einschlafen gekriegt habe, hab ich direkt gemerkt, wie alles um mich herum verschwimmt und nach ein paar Sekunden waren meine Lider so schwer, dass ich sie nicht mehr offen halten konnte. Ist ja alles normal und so, und dann nach weiteren Sekunden wurde ganz plötzlich meine Atmung total langsam, also das Atmen war so schwer wie die Lider offen zu halten. Ich hatte voll Angst, dass ich ersticke. Die Ärzte waren aber immer noch voll gemütlich und haben sich nich sooo krass beeilt. Daher meine Frage, aus Interesse: Kann der Körper in einer Vollnarkose noch eine Zeit lang selbstständig atmen (allerdings dann sehr schwer) oder kann er gar nicht mehr atmen, und wenn ja, wie schnell sollte man die Person dann intubieren ohne dass sie erstickt oder so? ^^

LG

...zur Frage

Magenspiegelung ohne Narkose? Geht das überhaupt?

Um erstmal einen Irrtum auszuräumen: Viele sagen, eine Magenspiegelung sei leicht und ohne Pobleme.... andere erzählen von einer Magenspiegelung ohne Narkose - aber geht das überhaupt. Ich habe eine Magenspiegelung hinter mir. Der Arzt sagt ich bekomme eine Beruhigungsspritze ... von wegen Beruhigungsspritze. Ich war völlig neben mir - konnte meine Augen nicht mehr öffnen und meinen ganzen Körper nicht mehr bewegen .... ich merkte nur wie ich nach Luft schnappte und ständig am Würgen war, denn bei jedem mal Schlauch schlucken kam mir das K otzen (zum glück war ich leer und es kam nix) mein gesicht verkrampfte und ich bekam jeden Würdegeflex life mit - nur ich konnte nicht sprechen oder mich bewegen - es war die Hölle ! Nun meine Frage: Gibt es denn tatsächlich jemanden, der diese Qualen ohne eine Nakose aushält - oder haben alle nur "eine Beruhigungsspritze" bekommen !?

...zur Frage

Bewusstlosigkeit, Intubation, künstliches Koma, Intensivstation

Hallo Community,

ich habe Fragen , die ich am liebsten an Leute vom Fach stellen möchte.

Wenn man einen bewusstlosen Menschen findet , der kaum noch atmet, und man ihn intubiert, macht man das mit oder ohne Narkose? Und wenn ja , wie lange wird diese Narkose angehalten, wenn der Patient nichts lebensbedrohliches hat, sondern ''nur'' Probleme mit dem atmen? Wird er auch noch auf der Intensivstation in Narkose gelegt?

Ich weiss, viele Fragen:(

...zur Frage

Gaumenbogen - sprechen unmöglich?

Ich hab seit gestern einen Gaumenbogen (Bild im Anhang) und das sprechen ist dadurch fast unmöglich ._. ich kann z.B. "begegneten" oder "wirklich" nicht sagen, sodass mich jemand versteht....bessert sich das?

...zur Frage

Warum habe ich plötzlich Atemprobleme?

Also ich habe schon öfters beim Sport Probleme gehabt, und ich war häufig kurz vorm umkippen. Das war aber nur wenn ich mich extrem angestrengt bzw wahrscheinlich einfach überanstrengt habe. Irgendwann merkte ich beim Rad fahren das es schnell etwas schwerer wird beim Atmen wenn ich etwas schneller fahre, und dann heute war das so, das ich ganz normal gefahren bin und nach zwei Minuten merkte ich das ich wirklich nur schwer atmen konnte ich bin abgehalten und nach 5 Minuten konnte ich wieder normal atmen. Es war so das ich wirklich nach Luft geschnappt habe und so ganz flach und laut atmen musste. Natürlich hab ich Panik bekommen hab es aber irgendwie unter Kontrolle bekommen..nur brauch ich das nicht wenn ich nur kurz Brötchen holen fahre oder so Habt ihr ne Idee was das sein könnte? Schaff es nicht mehr zum Arzt oder so deswegen wollte ich mal fragen was es sein könnte. (W/14)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?