sprechen hunde durch bellen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde kommunizieren normalerweise untereinander nicht durch Bellen - sie benutzen körpersprachliche Signale, Duftmarken etc. Soviel ich weiß hat sich das Bellen im Zusammenleben mit den Menschen entwickelt, bzw. ist durch gezielte Zucht entstanden, z.B. als Wachhunde oder der Spurlaut bei Jagdhunden. Wildhunde und Wölfe können zwar auch bellen, aber das ist nur mal ein kurzes "Wuff".

Hunde sprechen mit der Mimik, unseren Hund können wir verstehen, der bringt mir morgens die socken und Unterwäsche, Zigaretten bringt er auch. Und noch vieles mehr. Fernseher kann er auch gucken gerade hat er Fußball geguckt, Bayern gegen Bremen.

das stimmt. Sie reden nicht wirklihc, sondern das ist auch ein Teil ihrer Körpersprache. Ist der Ton hell freundlich hat es nichts zu bdeuten. Ist eher dunkel und unheimlich ist er aggressiv. Genauso wie mit der rute. Wedelt er damit, ist er freundlich. ISt er angewinkeölt hat er angst ;D

Was möchtest Du wissen?