sprechen die leute aus Belgien französisch?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Französisch 100%
Belgisch 0%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Belgien gibt es heute drei Amtssprachen, Niederländisch, Französisch und Deutsch.

Seit der Unabhängigkeit Belgiens 1830 galt allein Französisch als Amtssprache des Staates. Im Jahr 1873 wurde Niederländisch als zweite offizielle Amtssprache im belgischen Königreich rechtlich anerkannt, trotzdem blieb die Verwaltungs- und Unterrichtssprache in ganz Belgien allein Französisch. 1919, also nach dem Ersten Weltkrieg, kam Deutsch als Amtssprache für die Menschen im neu hinzugewonnenen Gebiet im Osten dazu. Erst danach forderte die große Mehrheit der Flamen mit Nachdruck, dass ihre niederländische Muttersprache auch als Verwaltungs- und Unterrichtssprache an Schulen und Universitäten verwendet und der französischen Amtssprache gleichgestellt werden sollte. 1921 erkannte die belgische Regierung die territoriale Einsprachigkeit seiner Bewohner in den drei regionalen Sprachgebieten an: die niederländische Sprachzone Flandern, die französische Sprachzone Wallonie und die daran grenzende neue deutsche Sprachzone in Ostbelgien. Das letztere Gebiet gehörte zuvor zum Deutschen Reich und war nach dem Ersten Weltkrieg und dem Versailler Vertrag Belgien angeschlossen worden.

Den Status von Regionalsprachen haben seit 1990 Lothringisch, Champenois, Francique, Picardisch und Wallonisch.

29

Besser kann man nicht antworten! DH

0

Teilweise. In den Provinzen Hennegau, Lüttich, Luxemburg (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Großherzogtum), Namur und Wallonisch-Brabant wird französisch gesprochen. In den Provinzen Antwerpen, Flämisch-Brabandt, Limburg, Ostflandern und Westflandern spricht man flämisch, ein Zweig des niederländischen. Die Hauptstadt Brüssel ist offiziell zweisprachig. Im äußersten Osten Belgiens, rund um Eupen und St. Vith, spricht eine kleine Minderheit deutsch. Eine Sprache, die belgisch heißt, gibt es nicht.

Es gibt keine "belgische Sprache". Entweder sprechen sie flämisch (die Flamen; also um Gent, Brügge, Antwerpen), das ist gleich dem holländischen) - oder sie sprechen französisch (im Landesteil Wallonien; z.B. um Liege). Ein kleiner Teil spricht deutsch (Umgebung von Eupen).

Sprachen in Belgien?!?

In Belgien gibt es ja als Landesprache Französisch, Deutsch und niederländisch aber wie viel % (ca.) sprechen Frz., Dt. und Ndl.?

Und wie wird das dort gemacht? Wenn ein Politiker eine Rede hält? Hält er sie dann auf allen 3 Sprachen? o.o

Und was für einen Akzent haben die Belgier? (Also die, die Deutsch reden) :)

Vielen Dank im voraus ^^

...zur Frage

Sprechen geister auch nur einzelne Sprachen?

Ich weiss es klingt komisch, und bitte wenn du nicht an Geister glaubst, kommentier erst gar nicht.. Also, ich bin momentan in Belgien und wollte eine Geisterbeschwörung machen, aber da hier in Belgien eher Niederländisch und Französisch gesprochen wird wollte ich einfach mal die Frage stellen ob Geister die Sprache sprechen die sie zu Lebzeiten sprachen oder ob sie dich immer verstehen.
LG

...zur Frage

GFS über Belgien?

Hey alle zusammen,

Ich hatte vor eine GFS(Präsentation für die die nicht wissen was das ist) in französisch zu halten. Meine Lehrerin gab mir 2 Themen. Entweder ich halte über eine Region in Belgien oder über den sprachenkonflikt zwischen Belgien und Frankreich und all dem, da man ja in Belgien auch französisch spricht. Jetzt ist meine Frage soll ich lieber über die receipt oder über den Sprachenkonflikt halten? Ich denke letzteres ist anspruchsvoller und gäbe mehr Punkte. Wäre auch nett wenn ihr mir einige Quellen zu den Themen schicken könnt.

...zur Frage

Welche Fremdsprache lohnt es dich zu sprechen?

Französisch, Englisch und Spanisch mal ausgenommen. Ich denke mal chinesisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?