Sprachstörung bzw. Dysartrie nach Torticollis Operation

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, bin 2009 an der Halswirbelsäule operiert worden (sog Diskektomie zw. 5. u. 6. Halswirbel) Hielt es zuvor vor Verspannungsschmerzen kaum noch aus. Die OP hat mir nichts gebracht. Dann zum Neurologen cervikale Dystonie diagnostiziert, dann bestimmt 3 Jahre mit Botox behandelt worden. Alles nichts gebracht. Hab Behandlung abgebrochen. Noch kurz meine Beschwerden: Verspannungsschmerzen im Nacken-Schulterbereich. Mein Kopf zieht es immer ungewollt nach rechts unten und verkrampft. Hinzu kommt noch ein leichter Kopftremor. Wie gesagt, die Beschwerden kamen vor ca. 10 Jahren recht plötzlich. Hatte zuvor schon manchmal Beschwerden die wieder vergingen. Aber seit 10 Jahren Dauerzustand. Es knackt und schleift auch immer wenn ich den Kopf bewege. Bin jetzt 57 und habe meinen langjährigen Job als Busfahrer deswegen aufgegeben.Es ist wirklich zum verzweifeln. Ich werde immer zur Massage und Physiotherapie geschickt, die mir nichts bringt. Habe das Gefühl, daß da irgendne Entzündung oder Tumor im Hals ist, die man nicht entdeckt.

Was möchtest Du wissen?