Sprachstörung aus dem nichts?

2 Antworten

Hi Benny,

ich will Dir jetzt gar nicht genau schreiben, was ich dachte, als ich das gelesen habe was Du beschreibst. Aus einem einfachen Grund: Ich will Dir keine Angst machen.

Aus meiner Sicht, ist das schon schwerwiegender, was Du beschreibst. Du musst auf jeden Fall zum Neurologen. Das Problem mit der Sprache hat ja bisher wohl noch kein Arzt gehört.

Wir können hier nur raten. Bitte gehe zum Facharzt. Ganz ehrlich.

Alles Gute ...

Naja Tumor und Hirnblutung sind ja weitgehend ausgeschlossen

0

Warst du den schonmal direkt bei einem Neurologen? Der kann Hirnströme und son Zeug messen.

Zyste im Kopf!Harmlos?

Hallo war gerade beim MRT und haben soweit nichts festgestellt bis auf die zyste im kopf.der arzt meinte das es nicht schlimm sei und es viel menschen haben aber das ding kann doch wachsen oder nicht?kann das auch platzen?wenn man wo anders eine zyste hat(eierstock) wird es doch auch sorft raus operiert.Aber warum soll es so harmlos sein?leider sind mir die ganzen fragen erst auf dem weg nach hause eingefallen sonst hatte ich die arzt gefragt.

...zur Frage

Die Treppe runtergefallen, so schnell wie möglich zum Arzt?

Guten Morgen,

ich bin gerade als ich ein Glas Wasser trinken wollte, die Treppe mit dem Rücken zuerst abgerutscht. Ich bin dabei auf mehreren Treppen aufgekommen, konnte aber mich rechtzeitig auffangen bevor ich mit meinem Kopf unten aufkomme. Jetzt ist mein Rücken steif und kann meine arme nur recht schwer heben. Sollte ich da sofort zum Arzt un wenn ja würde da fürs erste mein Hausarzt reichen oder sollte ich gleich ins Krankenhaus?

...zur Frage

Krampf im Kopf nach Orgasmus. Jetzt Angst.

Ich (w, 15) leide schon seit mehreren wochen unter schwindel und habe immer angst, dass ich umkippe. Ich war natürlich auch schon oft beim Arzt und sogar im Krankenhaus. EEG und EKG wurden auch gemacht, war alles in ordnung. Laut den Ärzten bin ich also gesund, habe nur manchmal sehr niedrigen Blutdruck.

Heute morgen ging es mir jedenfalls viel besser und ein Freund hat mich besucht.. dann hatten wir halt Sex. Jedenfalls hatte ich beim Orgasmus so voll den Krampf im Kopf. Es hat sich jedenfalls so angefühlt...... Und jetzt habe ich da total Angst vor, dass das irgendwas Schlimmes war / ist und dass ich gleich umkippe und sterbe oder so. Ihr müsst auch wissen, ich hyperventiliere oft, wenn ich angst habe...... aber diesen "krampf" habe ich mir wirklich nicht eingebildet oder so, er war wirklich da......

Und jetzt habe ich Angst...ich kann an nichts anderes denken und mache mir sorgen. ...

Kann / konnte das irgendwas schlimmes sein? Wenn nicht, nehmt mir bitte ein bisschen die Angst......

...zur Frage

Was ist der Grund für Kopfschmerzen und Musik im Kopf?

Hallo,

wenn das so weiter geht bekomme ich hier noch die Krise. Seit einem halben Jahr habe ich dauerhaft Kopfschmerzen. Ich wache damit auf und schlafe damit ein. Das beeinträchtigt natürlich sehr meine mentalen Fähigkeiten und als wäre das nicht genug höre ich in meinem Kopf immer die letzte Melodie die ich irgendwo gehört habe. Das kann auch ein 2 Sekunden langer Ton aus einer Werbung sein...ich höre ihn und er wiederholt sich wiederholt sich wiederholt sich...das geht nicht weg. Ich war bereits beim Neurologen (der meine Reflexe der Muskeln auf Stromreize geprüft hat...warum weiß keiner), bei einem HNO, weil ich anfangs jeden Tag Nasenbluten hatte, habe etliche Bluttests gemacht und war sogar beim MRT........NICHTS!! Niemand kann mir sagen woran das liegt, aber sind wir doch mal ehrlich...so möchte doch keiner leben!! Seit einem halben Jahr habe ich durchgängige Schwindelgefühle und habe sogar Probleme dabei ein Buch zu lesen!!

Also wenn irgendjemand hier etwas ähnliches hat oder ein Arzt mir sagen kann, woran das liegen könnte, BITTE MELDET EUCH!! Es kann doch nicht sein, dass ich mein Leben lang so starke Kopfschmerzen habe, dass ich keine Sekunde meines inzwischen unattraktiven Lebens mehr genießen kann. Zur Info es ist ein dauerhafter Kopfschmerz, und ein dauerhaftes jedoch durchaus schwankendes Schwindelgefühl. Zudem habe ich das Gefühl deutlich vergesslicher zu werden, was mir dann doch starke Angst einjagt.

Vielleicht ist es noch interessant zu wissen, dass ich neulich (das erste mal) eine plötzliche Taubheit in den Füßen verspürt habe. Diese hat sich dann nach ca. 1 Stunde bis in den Oberkörper fortgepflanzt. Schließlich fiel es mir sogar schwerer zu atmen. Ebenfalls habe ich teilweise Probleme mich auszudrücken (erst seit ein paar Wochen). Wahrscheinlich wisst ihr schon auf was ich hinaus will...jedoch bin ich erst 16,5 Jahre alt und jeder Arzt den ich nach einem Schlaganfall frag, lacht mich nur aus und schließt das von vornherein aus.

Ich hoffe mir kann jemand helfen,

Dudi1205

...zur Frage

Schleim erbrechen

Hey :) ich hab schon seit 3 Wochen starken husten mit viel Schleim. Doch morgens muss ich nach dem Frühstück immer erbrechen. Es ist immer Schleim und es so stark das ich sogar mein Frühstück erbrechen muss. Der Schleim ist meistens grün/gelblich oder er ist weiß schäumlich. Ich war schon beim Arzt, der hat mir nur gesagt das kommt von meiner Erkältung vor 3 Wochen und Hustenlöser gegeben. Aber das hilft alles nicht. Hoffe ihr könnt mir helfen ,denn das dauernde Erbrechen macht mich auch immer schlapp. Lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?