Ist eine Sprachreise momentan gefährlich in der USA wegen dem Zika Virus?

7 Antworten

Wegen Zika ?

Das Zika Virus ist weitaus weniger gefährlich als eine Grippe, es kann in seltensten Fällen zwar eine Krankheit namens Guillian Barre Syndrom auslösen, aber schau mal, was eine einzelne Grippe auslösen kann.

Nur für das Baby von schwangeren Frauen ist das Zika Virus gefährlich, da es zu Missbildungen führen kann, jedoch sind z.b. Röteln für schwangere wesendlich schlimmer, denn das Röteln Virus kann das Baby sogar umbringen, das Zika Virus schädigt es "nur".

PS: Nach der Argumentation müsstest du auch Bayern meiden, wegen dem FSME Virus und mal ganz ehrlich, wenn es Südamerika wäre, OK, aber Florida, da ist es bei weitem nicht schlimm

Nein ist es nicht.

Das Zika-Virus stellt primär eine Gefahr für schwangere Frauen bzw eigentlich ihre ungeborenen Kinder da. Es führt (wahrscheinlich) zu schweren Entwicklungsstörungen und Fehlbildungen wenn ein Fötus damit infiziert wird. Für ausgewachsene Menschen ist es nicht gefährlicher als eine Grippe, sie Symptome sind in der Regel sogar deutlich milder.

Guten Tag,

höchstwahrscheinlich musst Du nichts befürchten, da die USA ja nicht zu Mittel- oder Südamerika gehören. In erster Linie "bedroht" der Zika-Virus schwangere Frauen. Aber es gibt weitaus gefährlichere Erreger, wie z.B. das Denguefieber in Südamerika, welche ähnlich dem Zikavirus durch eine Mücke übertragen werden.

Alles was Du über das Zika Virus in Bezug auf einen Urlaub wissen solltest und in welchen Regionen/Ländern diese eine Gefahr darstellt findest Du hier:

http://www.ratgeber.reise/zika-virus-alle-fakten-urlaub/

VG

Was möchtest Du wissen?