Sprachreise nach Malta welche ist die beste?

8 Antworten

Eine Sprachreise ist echt eine super Möglichkeit, die Sprachkenntnisse aufzufrischen! :-) Veranstalter gibt es eine ganze Menge, auch welche, die auf dein Alter zugeschnitten sind. Ich war für zwei Wochen auf Malta und bis ich die richtige Orga für mich gefunden hatte - da brauchte ich schon auch etwas Geduld... Ich habe dann aber den Vergleichsrechner auf Sprachreisen.org gefunden, da kann man echt viele Ziele und Anbieter miteinander vergleichen, vielleicht hilft dir das ja auch weiter. Hier http://www.sprachreisen.org/categories/3 werden außerdem die verschiedenen Arten von Sprachreisen erklärt, da kannst du dich ja auch nochmal drüber informieren, was für dich infrage kommt! :-)

Also bei Elanguest achten die Leute schon sehr darauf, dass du in eine Gruppe mit circa gleichaltrigen kommst. Auf keinen Fall wirst du nur mit Tennies einquartiert. Ziemlich cool fand ich bei meinem Sprachaufenthalt, dass du ständig steigst und dein Level angepasst wird. Die Lehrer sind alle native speakers und kommen größtenteils aus dem Vereinten Königreich, speziell aus Wales und England und haben eine sehr deutliche Aussprache. So kommst du auch nicht in Gefahr, den maltesischen Akzent zu lernen. Viele andere Sprachschulen haben maltesische Lehrer, davon rate ich ab. Du kannst zwischen Intensivkursen und Standardkursen wählen, zuvor wird dein Einstiegsniveau mittels eines Assements festgestellt. Die Freizeitgestaltung ist ausgeprägt und im Vergleich ist die Sprachschule sehr günstig. Ich habe dort viele Freunde gefunden, interntional, die noch heute anhalten. Wenn du dich schlau machen willst: http://www.elanguest.de/content/Schule/englisch-sprachkurse-malta.htm

Hallo,

also ich bin mal mit FTI nach Malta geflogen für 2 Wochen. Das war eigentlich ganz in Ordnung für den Preis. Ich habe mich damals bei einer Gastfamilie gewohnt die auch mit mir zusammen gekocht und Ausflüge unternommen haben. Wenn du viel Kontakt zu Einheimischen oder andersprachigen Studenten hast lernst du eh am meisten :-) Der Unterricht in der Sprachschule war alles in allem gut, das Unterrichtsmaterial durfte man behalten. Ich hatte einen 30 Stunden/ Woche - Kurs, da ich meinen Bildungsurlaub dafür genutzt habe. Der Flug mit Airmalta war sehr angenehm und Malta ist schon eine Reise wert. Schnorchelausrüstung nicht vergessen!! Auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz! Alles in allem: auf Malta kann man nur Englsich lernen, egal was man macht. FTI hat als Reiseveranstalter gute Mittelklasse geboten zu einem vernünnftigen Preis!

Was möchtest Du wissen?