Sprachreise nach Japan oder China?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die chinesische Aussprache ist viel schwieriger, da man mit der Stimme verschiedene Höhen machen muss. Chinesisch ist wahrscheinlich wichtiger als Japanisch, da China die zweitgrößte Wirtschaftsnation ist. Immerhin ist Japan auf Platz drei, von dem her ist es auf jeden Fall nicht verschwendet, Japanisch zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens 6-10 Jahre solltest du schon in eine Sprache investieren, ansonsten kommst du nicht einmal annähernd an ein Niveau, das es dir erlaubt mit diesen Sprachen zu arbeiten.

Die Frage löst sich also von ganz alleine: Lerne die Sprache vernünftig (Sprachkurse, täglicher Einsatz, Erstellung einer Bibliothek, gut genutzte lange Auslandsaufenthalte), die dich dein ganzes Leben lang begeistern kann. Sei sprachlich so gut wie ein Muttersprachler und habe Fertigkeiten, die das entsprechende Land braucht. Dann kann jede Sprache zukunftsorientiert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn dann China da es das größere land ist und eine Große wirtschafftsmacht ist heit sovie wie mehr leute sprechen das. aus kultureller sicht Japan den Japan ist Kawaiiiii ^^ ne spaß beiseite ich würde Japanisch lernen wenn ich du währe musst du halt wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde ebenfalls Japan bevorzugen, aufgrund derselben Gründe, die Ayrann genannt hat! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Japanisch ^^ ich lerne es auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Japanisch lernen :3

1. Japan ist so ein schönes Land!  Da musst du nicht immer Englisch reden dann kannst du auch Japanisch reden :D

2. da musst du nicht mehr (wenn du Anime guckst) GerSub oder GerDub gucken :D

3. Japanische Sprache ist meiner Meinung nach viel einfache! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?