Sprachreise nach England allein im Zimmer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast die Pros und Kontras ja schon selbst ganz gut aufgeführt und musst dich schon selbst entscheiden, was dir wichtiger ist.

Die Sorge mit der Zicke würde ich aber geringer achten. Wenn man zu zweit ist, versteht man sich mit vielen Menschen überraschend gut, die man in einer größeren Gruppe vielleicht eher gemieden hätte. Man kann sich besser aufeinander einstellen, man braucht vor niemandem eine Show abzuziehen, man zeigt sich häufig toleranter.

Hallo,

ich würde dir raten, an einem internationalen sprachurlaub teilzunehmen. oft nehmen dann jugendliche aus verschiedenen ländern daran teil, so dass man mit jmd in die familie kommt, mit dem man sich ohnehin nur englisch verständigen kann. So übt man zwar viel.. aber lernt auch wen kennen.

ich habe in deinem alter öfter an sowas teilgenommen.. einmal von der schule aus, dann wieder mit einer freundin usw. Letzendlich liegt es sowieso nur an dir wie weit du kontakt aufnimmst mit der familie und dich auf die sprache einlässt. Ich habe da eher die erfahrung gemacht, dass wenn man nicht alleine ist, man sich auch mehr traut im land anzuschauen oder mit der familie zu reden.

Ich hab auch so eine Reise früher gemacht (Jürgen Matthes Schülersprachreisen). Und war mit jemand anderem auf dem Zimmer (konnte es mir nicht aussuchen). Aber ich war froh, dass ich mich nicht allein im Ausland durchschlagen musste. Dem Erlernen der Sprache hat es nicht geschadet.

Was möchtest Du wissen?