Spracherwerbstheorien Pro und Kontra?

0 Antworten

Bitte ganz lesen :( ..Ich stehe auf 2 Mädchen.. bin Christ und beide stehn auf mich und eine ist unchristlich und.... maann was soll ich tun?

Gute Tag allerseits... Ich m(16) brauche echt Hilfe..

Ich bin seit längerem mit einem Mädchen befreundet und ich finde sie nett.. usw. und sie steht auf mich. Und wir haben uns auch schon öfter getroffen und unsere Familien sind gut befreundet usw.

Dann gibts da noch die andere.. die verdreht mir total den Kopf :( Ich habe sie auf einer Hochzeit kennengelernt und wir haben getanzt usw.

Seit dem schreiben die 2. und ich miteinander und ich finde sie von Typ her echt nett und einfach.. wow. Nun zu meinem Problem:

Ich bin ein gottesfürchtiger Christ.. Ich versuche das der Bibel zu leben (ich bin kein hirnloser Zombie, der nie Spaß haben darf, weil Gott usw. ja nur langweilig sein kann), nein ich bin ein Christ, der das Leben genießt, weil es uns geschenkt wurde und ich glaube an Gott unseren Vater..

Aus dem resultiert, dass ich auch gerne eine christliche Freundin hätte. Das Problem ist: Mädchen Nummer 1 ist Christ, ist aber nicht ganz mein Geschmack, und ich empfinde dennoch etwas für Sie, und ich würde es nicht übers Herz bringen, sie abzuservieren, da ich sie auch öfter sehe und ich sie auch echt gern habe.

Mädchen Nummer 2 hingegen, ist kein Christ, weiß aber, dass ich Christ bin und weiß auch, dass ich deswegen nicht ganz so die Partysau bin... ABER Sie findet es auch nicht schlimm und ich würde sie auch echt gerne zur Jugend mitnehmen, da ich sie auch sehr schätze und sie auch echt gern habe und gerne will, dass sie den christlichen Glauben kennen lernt.

Meine Eltern hingegen, sind echt blockiert bezüglich des Themas... Die sagen ich soll dem Mädchen nummer 1 nicht das Herz brechen und mich von unchristlichen fern halten, da die einen sehr oft abbringen können..

Nun, ich weiß, Mädchen Nummer 1 liebt mich, aber ich finde sie aber manchmal echt merkwürdig.

Mädchen Nummer 2 ist voll mein Typ, respektiert meinen Glauben und ist auch an mir interessiert, aber sie ist selber nicht Christ... Aber ich finde sie toll !! :((

Was soll ich bitte tun? Es bricht mir das Herz, eine von beiden abschreiben zu müssen, weil mir beide irgendwie was bedeuten.. Und ich hoffe immer noch darauf, dass ich sie überreden kann mit mir zur Jugend zu kommen und dass sie auch den Weg zu Jesus findet..

Und wenn ich Sie in Ruhe lasse, hat sie dann überhaupt eine Chance irgendwie zu Gott zu finden ? MAAANN ich bin echt ratlos..

Und kommentare wie: "Gott gibt es nicht" o.Ä. jucken hier niemanden ihr Internet-Rambos.. Und ich werde Sie auch einfach ignorieren.. ich freue mich auf jeden hilfreichen Rat.. sry für den Langen Text..

LG.

...zur Frage

Unterschied zwischen Bisexuellen und Pansexuellen?

Heyo!

Also, ich bin, wie ihr vielleicht wisst, eigentlich nicht der Ansicht, es gäbe mehr als 2-3 Geschlechter, je nachdem wie man Inters wertet. Aber es gab auch Zeiten in denen man dachte, Schwule hätten einen Hirnschaden, den man wegschocken kann, also versuche ich, so unvoreingenommen, wie ich nur kann, an dieses Thema heranzugehen und mich bezüglich des ganzen Gender- und LGBTQ+-Themenkomplexes etwas schlau zu machen, damit ich entweder ein neues Verständnis für dieses Gebiet finde, oder, sollte ich unüberzeugt bleiben, wenigstens erklären kann, warum ich diesen neuen Theorien nicht zustimme.

Meine Frage betrifft das Thema Pansexualität: Der Unterschied zur Bisexualität wird im Netz so erklärt, dass Bisexuelle nur zwei Geschlechter bevorzugen, während ein Pansexueller alle Geschlechter mag.

Nur verstehe ich nicht, wie das funktioniert. Ich meine, zunächst einmal hat die Geschlechtsidentität ja nichts mit Aussehen oder Persönlichkeit zu tun. Wenn ich mich als Demigender, oder was es da gibt, identifiziere, sehe ich noch immer aus wie ein bemerkenswert unattraktiver doch zweifelsohne männlicher Kerl. Jemand, der mich attraktiv findet, würde dies, sofern es etwas mit Geschlecht zu tun hat, tun, weil ich maskuline, also männliche Charakteristiken aufweise. Rein biologisch gesehen nimmt unser Gehirn weibliche und männliche Geschlechtsmerkmale an und da Gender mit dem Körper eh nichts zu tun hat, ist mir unklar, wie man heiß auf ein Gender sein kann, welches quasi gänzlich undefiniert ist.

Und dann ist da noch etwas: Es wird ja auch zwischen Pan- und Polysexuell unterschieden, je nachdem, ob man alle oder einfach nur mehr als zwei Genders mag. Aber es gibt, nach der More than 2/3-Theorie unendlich viele Genders, woher weiß ein Pansexueller, dass es nicht irgendein Gender gibt, dass ihn total abturnt?

Wie gesagt, ich halte alle Genders jenseits der biologischen Ebene eher für Proteste gegen Geschlechterrollen, als für tatsächliche Geschlechter, aber die Frage ist dennoch ernst gemeint und vor allem eben an Pansexuelle gerichtet, sollten hier welche rumlaufen. Ich interessiere mich halt für Dinge, die ich nicht verstehe.

Gezeichnet,

Implord, der darauf hofft, etwas zu lernen!

...zur Frage

Wie verhält man sich gegenüber Kletten?

Um mein Problem mal an einem Ereignis festzumachen, das noch nicht allzu lange zurückliegt:

Ich war zum 18. Geburtstag einer Freundin eingeladen und zusammen mit noch etwa 15 Anderen sind wir in eine Bar gegangen und haben uns einen netten Abend gemacht. Von den Anwesenden kannte ich fast alle und mit dem Rest habe ich mich schnell bekannt gemacht und hab mich mit allen prächtig amüsiert.

Es gab nur einen neuen Bekannten, mit dem wusste ich nicht so recht etwas anzufangen. Bei ihm fiel mir auf, dass er mir gegenüber sehr anhänglich war. Er hat sich neben mich gesetzt, hauptsächlich mit mir geredet, obwohl er eigentlich gleichwertig mit allen anderen in Konversationen, die quer über den Tisch gingen, beteiligt war - kurzum: er entsprach meiner Definition einer Klette.

Nun ist es so, dass der neue Bekannte mir nicht unsympathisch war, denn er war echt ein netter Kerl. Sofern man das von einem ersten-Abend-Eindruck sagen kann. Und eigentlich ist mir der Charakter eines Menschen am wichtigsten. Aber diese anhängliche Eigenschaft, die sich schon am ersten Tag bemerkbar gemacht hat...Ich hätte sie ja verstanden, wenn er keinen auf der Party gekannt hätte, aber der kannte nahezu alle bei uns am Tisch.

Naja, ich habe mich ihm gegenüber natürlich nett und höflich verhalten, sogar ein wenig netter, als die Grundhöflichkeit, die man jedem entgegenbringen sollte. Da er ja halt ein Freundesfreund war. Aber mir ging er nach etwa einer halben Stunde auf den Keks, deshalb habe ich mich ein wenig mehr von ihm abgewandt und mich umgesetzt, dann war auch gut.

Als ich später in der Schule die Kollegen, die mit dabei waren darauf angesprochen habe, dass er mir seltsam vorkam, sagte mir einer, dass er halt wegen seines...Aussehens nicht so viele Freunde hat, auch wenn er ein netter Typ ist und deshalb so anhänglich ist. Zugegeben, er war auch keine Schönheit. Aber wie gesagt, ich beurteile Menschen nach Charakter.

Das, was mir mein Kollege da gesagt hat, habe ich schon öfters gehört. Wahrscheinlich wirke ich auf die meisten Leute sehr lieb und nett und tolerant und was weiß ich nicht was. Aus irgendeinem Grund ziehe ich besonders anhängliche Leute an. Und meist weiß ich einfach nicht, wie ich damit umgehen soll. Zumal ich nichts schlimmer finde, als anhängliche Leute. Aber wie soll man sich nur solchen Leuten gegenüber verhalten? Ich hätte auf der Feier ja nicht einfach "Ich habe jetzt keinen Bock auf dich!" sagen können. Auch wenn ich das unter anderen Umständen dem Typen schon deutlich verklickert hätte, was mich an ihm stört.

...zur Frage

Freundin ist unlogisch. Was ist eure Vermutung?

Mahlzeit allerseits. Ich hab im letzten Jahr jemanden kennen gelernt. Wir sind dann auch recht schnell zusammen gekommen und es war, ohne Untertreibung, eine der schönsten Zeiten meines Lebens. Leider haben sich, wie das schon mal so ist, aber leider viel zu schnell, die ein oder anderen Probleme ergeben, durch gewisse unzuverlässigkeiten meinerseits. Beispiel: Wir waren auf dem Weg zur Stadt, ich hab etwas ausserhalb das Auto parken wollen, bin in eine Parklücke rein, Motor aus, Auto steht gut. Leider hab ich nicht gesehen, dass sie auf der Beifaherseite nicht so gut raus kam, dass hab ich erst gesehen, als ich bereits draußen war. Was mich angeht, wäre das kein Problem gewesen, sie hätte ja was sagen können. Hat sie aber nicht und ist erst damit rausgerückt, als ich sie mehrmals gefragt habe, warum sie auf einmal mies drauf war. Nunja, wir haben mit der Zeit das Problem geklärt, die Sache war erledigt. Alles im allem war es zum ende hin dann doch ein schöner Tag.

Solche Probleme, die sich durch simple Kommunikation hätten vermeiden lassen können und sicher auch durch etwas mehr Achtsamkeit meinerseits natürlich auch, sind im Laufe der halbjährlichen Beziehung immer wieder aufgetaucht. Alles in allem empfand ich es aber doch als sehr schöne Zeit, was sie mir auch immer wieder so bestätigt hat. Naja, leider wollte es das Schicksal nicht so und die Beziehung ist nach ca. 6 Monaten vorbei, von ihr beendet, weil sie sich bezüglich ihrer Sicherheit in Sachen gemeinsame Zukunft, zu unsicher geworden ist und sie sagte später auch, dass sie mich nicht mehr lieben würde (was ich ihr aber auch aus der Nase ziehen musste).

Jetzt herrscht zwar noch ein brüchiger Kontakt, aber sie gibt sich oft so, als wäre die Beziehung nicht wirklich vorbei (soweit mein Eindruck). Sie gibt mir durch viele Aktionen immer wieder zu verstehen, dass sie auch keine Beziehung mehr will, dann aber gab es das eine, oder andere Telefonat, in denen ihre Gefühle wieder ganz offen zu Tage kamen. Dadurch wurde meine Hoffnung immer wieder bestärkt, ganz besonders dadurch, dass sie mich gerne wieder sehen will und ich sie natürlich auch. Hab ihr leider nie richtig zusagen können, die letzten Male, demnach hab ich auch nicht abgesagt,

Jetzt ist sie wegen so einer Situation sauer und sagt ich soll zu Hause bleiben und alles. Ich finde das als ganzes einfach unlogisch und mir gegenüber langsam echt unfair, weil ich im Moment nicht so in der Situation bin, direkt ins Auto springen zu können.

Zusatzinfos: Ich wohne noch bei Muttern und bin dem Wohlwollen eines vollen Tankes angewiesen, den ich durch Geldmangel leider nicht selber füllen kann.

Zu meiner Frage: Was denkt ihr darüber?

(Sind sicher wenig Infos, zur Not fragt einfach nach mehr) Ich danke im Vorraus für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?