sprache / schrift

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Menschen, die im europ. (weström.) Gebiet überhaupt schreiben konnten (Geistliche oder Beamte) taten dies in Latein, denn eine allgemeine dt. Schriftsprache gab es nicht. Einfache Bürger oder Bauern konnten meist nur ihren eigenen Namen schreiben (selbst Karl der Große war Analphabet). Im Byzantinischem Reich (oström) war hingegen Griechisch die allgemeine Schrteibsprache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "hohe" Sprache im Mittelalter war Latein, aber die jeweilige Landessprache wie z.B.italienisch, spanisch,französisch gab es auch aber in andere Orthographie und Ausdruck als zur heutigen Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Latein ist die lingua franca des Mittelalters. Aber da die meisten Menschen nicht schreiben konnten, ist das eher theoretisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?