Sprache -ein Privileg des Menschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Gegensatz zu wem?

Ich denke, dass auch Tiere kommunizieren, also eine Art "Sprache" haben, und daher ist es in meinen Augen kein Privileg. Auch unter den Menschen ist Sprache meines Erachtens kein Privileg, da nicht nur bestimmte Menschen Sprache nutzen können, sondern Alle.

Privilegien werden prinzipiell vergeben. Von wem also sollte der Menschheit dieses Privileg zugestanden worden sein, wenn nicht von Gott? Was du meinst, ist wahrscheinlich, ob der Mensch das einzige Tier ist, das über Sprache kommunizieren kann. Nein, auch andere Tierarten können über Akustik kommunizieren, allerdings nicht in der Form wie der Mensch mit Grammatik etc. Dafür sind andere Kommunikationsformen sehr verbreitet, von chemischen über visuelle Signale bis hin zu Gebärdensprache gibt es alles.

Warum Privileg? Das hieße ja, dass Kommunkation nur auf dem Weg der Sprache möglich ist. Das ist aber nicht der Fall. Andere Lebewesen sind auch in der Lage zu kommunizieren, haben aber andere Mittel dafür. Würdest du denn auch sagen, Vögel haben das Privileg zu zwitschern (oder wie immer man die Vogelsprache nennt)?

Nein, sie ist kein Privileg des Menschen. Sprache ist die Fähigkeit, verbal (also über Laute) miteinander zu kommunizieren. Und diese Fähigkeit haben auch manche Tierarten.

Was möchtest Du wissen?