Sprachaufnahme vor gericht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Aufnahmen dürfen verwendet werden, ob sie aber auch als Beweis durchgehen entscheidet der Richter. Bei der Sprachnachricht muss man jedoch hören können das es sich um diese Person handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrKelv
13.05.2016, 22:56

Und die Aufnahmen müssen natürlich der Wahrheit entsprechen.

1

Hier ist abzuwägen: die Vertraulichkeit des gesprochenen Wortes ist ein sehr hohes Rechtsgut.

Ist die Aufnahme auf gerichtlichen Beschluss entstanden kann sie als Beweis zugelassen werden. Heimliche Aufnahmen von Dir selber unterliegen einem Beweisverwertungsverbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ungerechtalles
14.05.2016, 10:54

Ja wie soll ich den aufnehmen wenn der das mit kriegt ? ich wusste das der mir in den rücken fällt , ich hab das nur als beweiss das ich unschuldig bin aufgenommen, und zwei leute sind zeugen die z.b unfall gesehn haben und wissen wer das war und noch plus die aufnahme.. wieso soll es dann verboten sein? da ist doch ein rechtfertigungsgrund oder?

0

Besprich das mit deinem Anwalt

Mit Person A's Anwalt*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?