Spotify Premium im Restaurant verwenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Gast oder Betreiber? Wenn das dein Restaurant ist musst du ja eh GEMA zahlen wenn du öffentlich Musik vorführst.

Als Betreiber, bisher haben wir die Musik immer von CDs laufen lassen, aber das ist auf Dauer nicht die beste Lösung. Momentan zahlen wir auch an die Gema.

0

Hallo stondong,

ich habe die Antwort von ichaustuggi gelesen und ich möchte Dir warnen:

Du muß immer die Gema-Gebühr zahlen. Ja. Es ist korrekt.

Aber Du darfst nicht Spotify, Deezer, Apple-Music, Napster und co in deinem Restaurant spielen. Die AGBs von diesen Streaming-Diensten sind sehr klar damit: nur für private Nutzung, keine gewerbliche Nutzung!

Streaming-Anbieter für Restaurants, die legal (bzw. gewerbliche Nutzung) sind, sind z.B. Moodmedia (Kanada), Soundreef (UK), Ketchup Musik (Deutschland), Soundsuit (Deutschland), usw.

Mindestens kriegst du damit kein GEMA-Streife ;-)

Hallo stondong,

natürlich kannst du dein Restaurant auch mit Spotify-Musik beschallen.

Allerdings musst du die Musik bei der GEMA anmelden und auch die Gebühren dafür bezahlen.

Denn egal, welche Musik du nimmst, wenn sie im öffentlich zugänglichen Bereich läuft, ist die GEMA meist gleich zur Stelle.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Was möchtest Du wissen?