Spotify im Geschäft nutzen? GEMA extra zu entrichten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Du wirst GEMA-Gebühren zahlen müssen, denn Spotify versendet keine GEMA-freie Musik. Nur wenn die Künstler nicht Partner der GEMA oder vergleichbarer ausländischer Verwertungsgesellschaften wären, würden keine Gebühren für Dich anfallen. Das ist aber nicht der Fall. Und daher ist es egal, ob die Musik aus dem Radio, dem Internet, dem Telefon oder dem CD-Player kommt. Du mußt GEMA-Gebühren zahlen.

Hallo Zusammen, lieber Jürgen,

deine Frage ist nun schon paar Tage alt - aber die Antwort interessiert vielleicht auch heute noch: Ich würde dir und anderen Interessierten gerne ein kleines Update zu dieser Frage liefern. 

Spotify Premium ist nach wie vor nicht erlaubt. Denn die AGB von Spotify erlauben lediglich die Wiedergabe zu privaten Zwecken, die Wiedergabe im öffentlichen Raum ist nicht gestattet. Auch bei der GEMA heißt es im Vergütungssatz VR-OD 9 / I. "Endnutzer ist diejenige Person, welche das Music-on-Demand-Angebot zum privaten Gebrauch nutzt.“

Es gibt allerdings seit kurzem eine legale Variante und zwar: Spotify Business. Hier kann man sich ein Musik-Programm passend für den Laden zusammenstellen und auch zeitbasierte Playlisten abspielen. Das Paket gibt es ab € 24,99.

Kann man machen, aber probiert doch mal etwas Neues aus: RADIOTAPE. Was die Algorithmen dieser Dienste nämlich nicht liefern ist: eine professionelle wie persönliche Musik-Beratung, maßgeschneiderte
Playlisten und kein Einheitsbrei!

Viel Erfolg mit guter Musik!

1) Du muß GEMA-Gebühren zahlen. Immer wenn es um bekannte Musik geht. GEMA-freie Musik existiert, aber deine Kunden, Personal und Du werden das nicht mögen. Richtige Fahrstuhlmusik meinem Geschmack nach.

2) Die AGB von Spotify sind klar (für Free und für Pro Accounts): nur private Nutzung (mit Familien oder Freunde zu hause passt auch). Aber keine gewerbliche Nutzung. Es ist ungefähr wie einen DVD zu mieten und mit 400 Studenten in der Unisaal anzuschauen. Es geht einfach nicht!

3) Spotify ist keine legale Musik-Streaming-Lösung für Restaurants, Friseure und Ladengeschäfte, aber andere Firma bieten das: Moodmedia (Kanada), Ketchup-Musik (Deutschland), Soundsuit (Deutschland), Soundreef (UK), usw.

 - (Internet, Musik, Spotify)

Was möchtest Du wissen?