Sportverletzung, Eltern glauben mir nicht - was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde mal sagen wir haben richtig viele Gemeinsamkeiten 

1. ich habe ca 13 Jahre Fußball gespielt und bin ein Mädchen

2. ich wurde auch gemobbt und

3. meine Eltern glauben mir auch nichts mehr 

Bei mir war es so das ich beim Sport bei einem Sprung auf dem Balken falsch aufgekommen bin und es geknackt hat.

Meine Eltern meinten zu mir so ist nur gereizt das geht morgen weg, Vonwegen!

Ich konnte 2 Monate Kein Sport machen weil ich nicht laufen konnte und beim MRT (Verdacht auf kreuzbandriss) war nichts zusehen sie meinten ich sollte nochmal wiederkommen 3 Tage später bin ich vor schmerzen dahin und habe eine schiene bekommen dann hätte ich noch ein Termin und der hat bei mir das plica Syndrom diagnostiziert wenn die Schmerzen wieder schlimmer werden und nicht mehr auszuhalten sind muss ich operiert werden. Der Arzt selber empfiehlt es erstmal nicht da man sein Knie auch Kaputt atroskopieren kann also muss ich erstmal mit dem schmerzen leben...

Geh auf jedenfalls irrgendwie zum Arzt notfalls auch alleine und sag ihnen das du von deinen Eltern aus die Karte nicht bekommst aber Sie die mal anrufen sollen das sie kommen sollen. Wenn die Ärzte dein Knie sehen dann werden die auch handeln besonders wenn man dir den Schmerz ansieht. Sag den Ärzten auch das sie deinen Eltern ausrichten können das man einem Kind nicht verbieten darf bei sowas zum Arzt zu gehen!!

Hoffe du schaffst das irrgendwie 

Gute Besserung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KLKeks
04.11.2015, 16:07

Oke ich probiers mal

0

Also zuerst einmal würde ich mich noch einmal mit deinen Eltern zusammensetzen und mit ihnen Reden.

Ansonsten kannst du vielleicht mal mit einem Vertrauenslehrer sprechen, vielleicht hilft es wenn deine Eltern von einer anderen Seite "druck" bekommen.

Du kannst auch mal versuchen noch einmal zum Orthopäden zu gehen und ihm deine Situation erklären, vielleicht kann er mit deinen Eltern reden.

Außerdem hast du mit 175 / 70kg eine normale Figur und bist keinesfalls dick.

Wenn das alles nichts bringt kannst du auch mal ins Jugendinformationszentrum gehen und dort um Rat fragen, deine Eltern können und DÜRFEN dir eine ärztliche Versorgung nicht verweigern.

LG Riffel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wundere mich immer wieder, dass es noch Leute gibt, die die Krankenkassenkarte nicht immer bei sich haben. Wenn man etwas passiert, also beispielsweise der Rettungsdienst benötigt wird, der braucht die Krankenkassenkarte genau wie eben jeder Arzt. In der Verwahrung der Eltern hat sie definitiv nichts zu suchen. Ich persönlich würde übrigens behandeln und dann anschließend die Eltern anrufen und ihnen ein paar "nette Worte " sagen, aber es gibt keinen Anspruch auf Behandlung, außer bei Lebensgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist mir doch tatsächlich gerade die Kinnlade runtergekracht.

Würde schätzen, am ehesten hast du beim Arzt Erfolg. Hingehen, bisschen Druck machen, von den starken Schmerzen erzählen und die Schwellung zeigen. Eigentlich ist er verpflichtet, dir zu helfen. Und da du vermutlich eh über deine Eltern mitversichert bist und sie für deine medizinische Versorgung aufzukommen haben, dürfen die sich dann damit rumschlagen.

Sag dem Arzt, er soll sie anrufen. Kann doch nicht angehen, dass du dich jetzt quälen musst, weil deine Eltern offenbar irgendein verqueres Weltbild haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KLKeks
04.11.2015, 01:38

Mein Vater ist eben ein Typ der sich den Finger abhackt und es mit nem Pflaster heilt..... Und meine Mum denk ich waere stark genug ums auszuhalten.... Artz hat mich wie gesagt weggeschickt

0

Hast du deinen Eltern dein Knie gezeigt ? Wenn Sie sehen dass es stark geschwollen ist müssen sie doch merken dass du nicht simulierst oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KLKeks
04.11.2015, 01:23

Ja habe ich... Sie sagen aber immernoch das ich nur zu dick sei und es im Wachstum normal ist das 1 Knie dicker ist wie das andere

0
Kommentar von Pinkunicon
04.11.2015, 01:27

Das ist ganz schön fies hast du Oma, Opa, Bruder,Schwester oder sonst wen dem du nahe stehst ?(am besten aus der Familie die haben Einfluss auf deine Eltern)erzähl es Ihnen und sag ihnen( ich nehme mal an du findest das nicht so schön wenn deine Eltern dir sagen du wärst zu dick ich kenn das bin auch nicht grade zierlich ) wie du dich fühlst sie kennen deine Eltern besser und können mit Ihnen reden

0
Kommentar von Pinkunicon
04.11.2015, 01:32

Ich würde immer von Mitschülern gehänselt bis es mir gereicht hat ich war so wütend jz bin ich nicht dünn aber zufrieden das wichtigste ist du brauchst jemand der mit dir darüber redet ! Und dass du mit deinem Knie zum Arzt gehst ist auch sehr wichtig Bänderdehnungen sind ziemlich schmerzhaft und wenn du da keine Schiene oder so bekommst kann das noch schlimmer werden

1
Kommentar von Pinkunicon
04.11.2015, 01:33

Mann das ist blöd ich weiß leider dann auch nichts mehr ich verspreche dir aber ich überlege noch weiter , alles gute !

1

Bitte las das ein Scherz sein.

Rede mit dein Lehrer und erzähl ihm das, vlt. kann der dir helfen.

Oder geh zum Jugendamt.

PS: Deine Krankenkassenkarte ist dein Eigentum, daher müssen sie dir die geben!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KLKeks
04.11.2015, 01:27

Wenns ein Scherz waere wuerd ichs hier nicht schreiben... Jugendamt macht nichts weil ich aus einer "guten" Familie komme.... Mein Sportlehrer glaub nichts und die andreren sagen das, dass vorrueber gehen wuerde

0

Was möchtest Du wissen?