Sportverbot kaputtes Trommelfell?

6 Antworten

Hallo! Ich hätte jetzt fast gesagt : Den Enkel fragen. Aktivitäten im Wasser sind und bleiben ein Problem, aber auch da gibt es Lösungen. Auf den geliebte Sport - hier Fußball - verzichten? Eher nein, das ist Lebensqualität! Ich würde noch eine 3. und vielleicht 4. Meinung einholen - und dabei viele Fragen stellen. Nach dem Risiko, was zu beachten ist, was sich wann ändern könnte. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Hi abcdegandalf,sicherheitshalber HNO-Arzt aufsuchen.Man den Defekt steril mit Sikikon abdecken.Zuerst müssen Fremdkörper entfernt werden.Bei Beteiligung des Innenohres tritt Schwindel auf,der die weitere Ausübung zb von Sport erschwert.Bitte keine Ohrentropfen oder -spülungen.LG Sto

Je mehr du dich Körperlich betätigst, je höher ist dein Puls und Blutdruck. Bei den meisten Verletzungen ist das sehr nachteilig für den Heilungsprozess und meist auch schmerzhaft. Zu mir wurde mal gesagt ich solle alles lassen, wobei ich Stöße gegen Ohr oder Kopf bekommen kann und/oder der Körper stark erschüttert wird. Ach ja und Tauchen durfte ich nicht. :-) Du musst dir gut überlegen ob du eine dauerhafte Gehörschädigung in kauf nehmen willst, für ein paar Minuten Fußball. Wenn das Ohr wieder in Ordnung ist, kannst du wieder Spielen ohne Ende.

Wie die anderen schon geschrieben haben, frag einen Spezialisten, also einen HNO. Im Zweifelsfall lass es lieber sein und warte bis es besser ist.

Nach Beach-Volleyball Sand im Ohr? Ohr mit Wasser spülen?

Schönen guten Abend,

ich habe am Dienstag mit einigen Kollegen Beach-Volleyball gespielt und mich auch ordentlich in den Sand geschmissen.

Nun habe ich seit Mittwoch morgen das Gefühl, auf dem linken Ohr weniger zu hören, beziehungsweise irgendwas im Ohr zu haben.. Kann das Sand sein?

Es knackt ab und an, das Geräusch ähnelt einem Autoreifen auf Kies, nur halt im Ohr.

Wenn es sich um eine Verschmutzung handelt, muss ich handeln? Habe leider keine Chance auf einen morgigen Termin beim Arzt, würde wenn dann am Montag mal beim HNO reinschauen.

MFG

...zur Frage

Erkältung und Anstrengung?

Ich bin seit gestern erkältet, starker husten und schnupfen, ab und zu sind meine Ohren zu. Und es heißt ja bei einer Erkältung soll man große Anstrengung vermeiden wegen z.b. Herzmuskelentzündung und so weiter. Jetzt ist es so.. Morgen wird ein Geburtstag gefeiert von einer Freundin. Ich muss vormittags noch etwas vorbereiten und mittags geht's dann los. Es gibt natürlich viel zu tun da ich mehr helfen werde mit kochen, tische decken und so weiter. Die party geht bestimmt bis in die Nacht rein. Und heute hab ich auch ständig was daheim gemacht und geputzt. Ist das zu viel Anstrengung? Ich kann halt nicht ganz verstehen wenn es heißt große Anstrengung und Sport meiden. Ja wieviel ist das nun? Wäre das morgen zu viel? Und besteht das Risiko das ich mir iwas schlimmeres holen könnte? Ich bin Herzkrank und habe einen Herzschrittmacher, 20Jahre/w.

...zur Frage

Wahrnehmungspflicht der Bewährung bei Krankheit?

Hallo, mein Sohn ist aufgrund eines Unfalls krankgeschrieben! Da er nicht laufen kann (Knie) hat er seinen Termin bei der BW nicht wahrnehmen können. Ich habe für ihn jedoh alle wöchentlichen Krankmeldungen kopiert und bei der BW eingereicht. Nun meldet sich telef. diese BW-Dame und meint, es interessiere sie nicht, ob sie nun mit Krankmeldungen bombardiert werde, er habe zu kommen. Auf Erklärungen meines Sohnes meinte sie, sie habe damit nichts zu tun. Mein Sohn kann nicht ohne fremde Hilfe einen Termin wahrnehmen. Ist es richtig trotz Krankschrieb des Arztes den Termin wahrnehmen zu müssen?

...zur Frage

Sport bei Paukenerguss?

Guten Tag, vorgestern war ich beim HNO und es wurde festgestellt, dass ich einen leichten Paukenerguss habe. Ich hatte leichte schmerzen gehabt und ein leises piepen im Ohr, habe aber seit gestern morgen überhaupt keine schmerzen mehr und das piepen wird auch weniger.

Kann ich langsam wieder anfangen Rennrad zu fahren? Habe leider vergessen den Arzt dass zu fragen.

...zur Frage

Gehörgangsentzündung – Richtige Behandlung?

Ich war heute beim Arzt wegen Ohrenschmerzen und geschwollenen Lymphknoten (kann mein Kiefer nur beschränkt bewegen!). Mein Hausarzt diagnostizierte eine Gehörgangsentzündung, was soweit auch logisch klingt, weil ich natürlich die bösen Wattestäbchen benutzt habe! Ich war schon vorgestern beim Hausarzt, weil ich Druck auf den Ohren hatte und so hat er mir Antibiotika für 5 Tage gegeben und Cortison-Spray (verschleppte Nasennebenhöhlenentzündung)! Vorgestern sowie heute war nach ihm kein Loch im Trommelfell (Nebeninfo). Heute hat er mir dann Wasserstoffsuperoxid auf den grünen Zettel geschrieben, welches ich zur Säuberung ins Ohr soll! Er meinte, dass ich nicht zum HNO brauch sondern mein Termin am kommenden Mittwoch (Gespräch wegen Nasenscheidewand) ausreicht, damit der guckt, ob alles verheilt ist und ob doch ein Loch im Trommelfell ist! Das Antibiotika reiche aus, weil es auch vom HNO angewendet werde.Im Internet lese ich aber überall, dass das ein HNO reinigen sollte und lokal Antibiotika anwendet....Das wiederspricht meinem Arzt sehr!Außerdem wollte ich fragen, ob ich am Montag in ein Freizeitpark kann und Achterbahn fahren kann, denn mein Arzt sagte, dass ich Oropax als Luftschutz benutzen könnte, falls sich das nicht bis dahin verbessert hat!

...zur Frage

Immer muss ich auf die kleinen aufpassen

Mal gehen meine Mutter und ihr Mann plötzlich am abend weg und ich muss dann meine 3 kleinen Geschwister ins Bett bringen und so. Dann hat meine Mutter ein Termin am Nachmittag,ich hätte eigentlich mit meinen Freunden abgemacht aber dann kommt sie und sagt mir das sie jetzt gehe und ich auf die kleinen aufpassen soll.Dann wollte ich gestern morgen zum coiffeur aber kurz bevor ich das Haus verliess sagte meine Mutter sie gehe jetzt einkaufen ich soll auf die kleinen aufpassen obwohl ich gerade gehen wollte usw. Ich bin doch kein Babysitter? Was denkt die bloss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?