Ramadan: Muss ich am Sportunterricht teilnehmen?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf man während des Ramadan am Sportunterricht teilnehmen?

In Deutschland untersagt dir kein Gesetz, während des Ramadan nicht am Sportunterricht teilnehmen zu dürfen.

Du darfst!

Im GG der BRD ist dir die freie Ausübung deiner Religion zugesichert!

Du bist aber nach dem GG nicht verpflichtet deine Religion gemäß der religiösen Normen, Pflichten etc. auszuüben, von daher ist es dir möglich auch während des Ramadan am Sportunterricht teilzunehmen.

Wir haben in Deutschland eine Schulpflicht, wozu der Sportunterricht als verpflichtendes Schulfach bindend ist. Durch den Schulbesuch ist dir die Möglichkeit gegeben einen entsprechend qualifizierten Schulabschluss zu erreichen. Durch die Befreiung des Sportunterricht aufgrund von religiösen Motiven wäre eine Unrechtsbehandlung gegenüber andersgläubigen Schülern bei der Vergabe von Zensuren gegeben.

Du lernst nicht für die Schule, sondern für das Leben!

Der Sportunterricht, soll zudem verhelfen, Körper und Geist der Schüler zu ertüchtigen.

"Mens sana in corpore sano"

ErensS19: Danke für das Sternchen!

0

Meiner Meinung nach ist Schulsport allgemein ein sehr heikles Thema. Schulsport wird zwar bewertet, bringt einem aber gar nichts im weiteren Leben. Ein Schulabschluss ist wichtig aber die Schule sollte niemals über die eigene Religion gestellt werden. Ich denke hier wird deutlich, dass es zwischen dem Verfasser des Textes nicht ein enges bzw. kein enges Verhältnis zu dem Schöpfer gibt. Das ist auch nicht schlimm. Jeder soll das machen, was er will. Ich selbst bereue es bis heute nicht gefastet zu haben, nur um an einer Sportstunde teilzunehmen, während sich die anderen faulen Schüler nach der 8 Stunde gedacht haben, dass sie keine Lust auf 10 Stunden Schule haben.

Der wahre Test im Leben ist nicht die Schule sondern das Leben.

Du musst nur auf Allah vertrauen ;)

Dann wirst du alles schaffen.

0

Du könntest eine Entschuldigung für deine Lehrer schreiben, aber wenn er es nicht akzeptieret dann musst du es leider auch akzeptieren. Du könntest ja erstmal Fragen ob es geht und wenn nicht täusch eine Verletzung oder Krankheit vor für die Zeit und hol dir ein Arztes vom Arzt wenn er eins haben will😉

Täuschen und Lügen lassen aber nicht zum Ramadan.

0

Also das wäre gut wenn du dem Lehrer Bescheid sagst dass falls du ohnmächtig wirst er weißt woran das liegt aber grundsätzlich darf er dir das nicht verbieten. Ich persönlich bin auf einem Gymnasium wo so gut nur Christen gibt deshalb erzähle ich es keinem das ich faste und halte es geheim und mache auch beim Sport& schwimmunterricht mit

Zieh es einfach durch , nach dem sport wird es anstregend für dich glaub mir , hab am ersten ramadan tag sport und ich zieh es durch weil gott mir die kraft gibt , inshallah. Zieh einfach durch scheis auf die entschuldigung ! Aber guck wenn du sport hast dann sag zu deinem lehrer das du auf toilette musst wenn ihr laufen müsst oder so . kleiner tipp! :) viel glück und schönen ramadan gott steht immer hinter dir ! :)

die meisten Lehrer werden dies zwar berücksichtigen aber fairness halber können sie eben auch nicht sagen das man garnicht mehr mitmacht, da es sich ja auch um mehrere Wochen handelt.

so wie du verständnis erwartest, musst du auch verständnis für den Lehrer erwarten. Es macht ihn schwer euch zu benoten und wie gesagt es ist unfair gegenüber den anderen.

einfach ein wenig mitmachen. dann wird der lehrer zufrieden sein und du kannst ramadan überstehen.

in arabischen Ländern legt man ja auch nicht die arbeit nieder^^

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lebt halt xD

Was möchtest Du wissen?