Sportsitze im Auto!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

RECARO hat genau den richtigen Sitz für Sport und Rücken. RECARO Sport Topline mit Gurtdurchführung Die Ausstattungslinie "Topline" enthält zusätzlich zur Variante "Sportline" das RECARO Komfortpaket (RECARO vent®, Sitzheizung und elektrischer Lehneneinstellung) - der Sitz, der Sportlichkeit, Komfort und Ergonomie vereint wie kein anderer.

Ich bin oft mit dem Auto unterwegs und habe schon die unterschiedlichsten Sitze ausprobiert. Aus meiner Sicht sind die Sportsitze eher kontraproduktiv weil zu hart und zu einengend.

Ich benutze derzeit in meinem Fahrzeug eine Lordosenstütze in einem Aktivsitz.(Der Aktivsitz bewegt die linke und rechte Hälfte der Sitzfläche in zyklischen Zeitabständen auf und ab. Dazu sind zwei Kissen im Sitzpolster integriert. Eine hydraulische Pumpe pumpt eine Wasser-Glysantin-Mischung abwechelnd in beide Hohlkörper). Allerdings haben diese Sitze auch Ihren Preis. Auf jeden Fall würde ich zu einer Lordosen Stütze raten, die lässt sich bequem an die jeweilige Wirbelsäulenform anpassen, da hier jeder Mensch eine andere Form hat.

Ist auch mein Tipp --- Sitze mit Lordosenstütze !!! --- Sportsitze sind einfach zu hart und sollten auch nur zeitlich begrenzt (also für den Sport) benutzt werden um die Bandscheiben zu schonen.

0

Hallo. Es kann sein, dass ich jetzt böse Kritik bekomme, aber ihr wollt ja die persönliche Meinung.

Sportsitze passen sich dem Körper zwar gut an und sind deswegen für kurze Strecken und kurvenreiche Strecken sehr behilflich gegen das rutschen in der Lehne, aber im Reiseverkehr, also für lange Strecken zu starr und dadurch unbequem.

Fazit: Für Urlaub und lange Strecken, nein Ansonsten, warum nicht

Muss jeder für sich entscheiden. Der normale Autositz ist besser für mich.

Was möchtest Du wissen?