Sportnote NRW Oberstufe

4 Antworten

In Sport wurden wurde nie unser Sozialverhalten bewertet. Bei uns wurden nur die Leistungen bewertet, die wir in den Überprüfungen erbracht haben und die Noten aus den schriftlichen Test oder Klausuren wurden in die Note eingebracht.

Hallo, califan4everr

Zunächst mal vorweg: Der Lehrer muss nicht in jeder Stunde mit dem roten Buch dastehen. Er muss auch nicht in der Stunde direkt bewerten. Das kann er unter Umständen nachher im Lehrerzimmer oder zu Hause tun.

Wonach zu bewerten ist, darüber kannst du Genaueres sehr ausführlich hier lesen:

http://www.schulsport-nrw.de/index.php?id=94

Daraus nur ein Textbaustein:

Grundsätze der Leistungsbewertung

Die Leistungsbewertung in der gymnasialen Oberstufe berücksichtigt in allen Fächern die Unterrichtsleistungen in den beiden Beurteilungsbereichen sonstige Mitarbeit und Klausuren. Die Leistungsbewertungen im Grundkurs Sport, in dem keine Klausuren geschrieben werden, erfolgen demnach ausschließlich im Beurteilungsbereich sonstige Mitarbeit. Sie beziehen sich auf alle im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten Leistungen, also nicht nur auf das erreichte Bewegungskönnen (sportmotorische Leistungen), sondern auch auf die im Zusammenhang mit dem Unterricht erworbenen fachlichen Kenntnisse, methodischen Fähigkeiten und Lernerfolge in den fachspezifisch wichtigen Schlüsselqualifikationen (weitere fachliche Leistungen).

Als Oberstufenschüler darf ich dir zutrauen, dass du dich durch den ganzen Text arbeitest.

Danke für die super Antwort!!!:)

0

Eine weitere Frage: ich habe meinen Lehrer auch mal mitten im Halbjahr gefragt, wie ich mich verbessern kann und er hat mir keine richtige Antwort geben können. Sind Lehrer verpflichtet Schülern zu helfen?

0
@califan4everr

... jetzt mal ganz nach Vorschrift: Das ist wohl ziemlich eindeutig.

BASS 12 – 01 Nr. 2 Allgemeine Schulordnung (ASchO) in der Fassung der Bekanntmachung Vom 25. Juni 2002 geändert durch Verordnung vom 8. April 2003 (SGV. NRW. 223)

V. Abschnitt Leistungsbewertung, Versetzung

§ 21 Leistungsbewertung

(1) Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schülerin oder des Schülers Aufschluss geben; sie soll auch Grundlage für die weitere Förderung der Schülerin oder des Schülers sein. Bei der Beratung über den Bildungsgang durch die Schule soll sie eine wesentliche Hilfe sein.

(5) Auf Wunsch ist die Schülerin oder der Schüler jederzeit über ihren oder seinen Leistungsstand zu unterrichten.

0

muss er auch nicht dafür gibt es das gesammtsozial verhalten tut mir leid

Was möchtest Du wissen?