Sportliche Figur ohne Fitnessstudio sondern von daheim aus trainieren?

 - (Sport, Fitness, Training)

12 Antworten

Erfahrungsgemäß ist es so: Leute, die zu Hause trainieren wollen. Bei denen stehen die Geräte bald nur noch als Kleiderablage da. Hast du hingegen in einem Studio Geld bezahlt, dann wirst du auch regelmäßig dort hin gehen. Außerdem trifft man dort Leute, die ebenfalls trainieren. Das ist eine viel besser Motivation als zu Hause die Wände anzustarren. Es gibt bestimmte Fitnesscenter, da kostet es gar nicht viel. Vielleicht 30 Euro pro Monat. Musst dir nur das Richtige suchen. Wenn du hingegen mehrere Hundert Euro für eine Anlage zu Hause ausgibst. Wird es wohl bald eine verlorene Investition sein. Außerdem verlierst du Platz. Und die Geräte im Studio sind 10mal besser als die Billig-Geräte für zu Hause

Es gibt in Apotheken sogenannte Astronauten- oder Aufbaukost. Da ist alles in einem vernünftigen Verhältnis enthalten was der Köper so braucht. Wenn Du das zusätzlich zum normalen Essen zu Dir nimmst, wirst Du zunehmen.

Du solltest aber gleichzeitig Ausdauersport wie Walking, Schwimmen, Radfahren ausüben (Schau Dir mal Fotos von Schwimmern an ;-))

Drei Mal die Woche eine der o. g. Sportarten für je eine Stunde, sollten ausreichen um alles einigermassen straff und in Form zu bekommen. Anfangen so wie Du eben kannst und dann langsam auf eine Stunde steigern. Reine Kraftübungen werden Dir nicht wirklich viel weiter helfen. Wenn Du in etwa bei Deinem Wunschgewicht angekommen bist und Deine Kondition entsprechen aufgebaut hast, kannst Du mit gezieltem Muskalaufbau an den von Dir gewünschten Partien anfangen. Dazu gibt es im Netz aber ganz viel Anleitungen ;-)

Du must erstmal viel zunehmen das geht am einfachsten mit Training + Eiweis (Proteinshakes). Es gibt viele Übungen von zuhause aus wie z.B Liegestützen Situps etc. Ich würde dir aber empfehlen Jack3D auszuprobieren. Steigert die lust auf Training.

Daheim wirst du leider nie die Geräte, Maschinen und Gewichte haben wie im Fitness-Center!

Willst du Muskeln aufbauen, dann benötigst du einen kleinen Kalorienüberschuss. Erzeuge diesen geringen Kalorienüberschuss allerdings bitte durch gesunde Ernährung! Nehme für das Muskelwachstum pro Kilo deines Körpergewichtes zirka 2,5 Gramm Protein zu dir. Also 2,5 * 68 Kilo = 170 Gramm! Trinke zur Not morgens und vor dem Schlafengehen einen leckeren Proteinshake.

Falls du trotz des vielen Sports zu massig wirst, google mal nach dem Begriff der Pendeldiät ( Zuführung einer von Tag zu Tag unterschiedlichen Kalorienmenge, damit sich der Stoffwechsel an keine bestimmte Menge gewöhnt und so nicht einschläft! )

Lege dir einen vernünftigen Trainingsplan zu - man sollte zirka dreimal wöchentlich trainieren und dabei alle Muskelgruppen abdecken. Beispiel: Montag: Brust und Trizeps, Mittwoch: Schulter und Beine, Freitag: Bizeps und Rücken.

Trainiere mal mit schwerem Gewicht im Wiederholungsbereich von 6-10 Wiederholungen, dann mal wieder mit leichtem Gewicht im Wiederholungsbereich 15-25, damit unterschiedliche Muskelfasern rekrutiert werden. Versuche dabei auch mal die Gewichte zu steigern ( Prinzip der Überlastung ).

Wechsle die Übungen am besten wochenweise. Kurzes Beispiel für das Brusttraining: 1.Woche: Drücken der Langhantel auf der Flachbank, 2.Woche: Drücken der Langhantel auf der Schrägbank, 3. Woche: Flachbankdrücken an der Multipresse, 4.Woche: Kurzhanteldrücken an der Schrägbank. Benutze natürlich noch weitere Brustübungen.

Vieles kannst du auch in Zeitschriften wie Sport Revue, Muscle and Fitness oder in der Flex nachlesen. Oder melde dich in einem Bodybuildingforum im Internet an.

zu hause kannst du immer trainieren, aber im fitnessstudio hättest du einen trainingspaln der "sinnvoll" zusammengestellt wäre u vl haben die auch gute tipps. wenns an der motivation hapert, schlag ich kein fitnessstudio sondern einen sportverein vor. da hat man neue leute, kann was nicht nur für muskeln sondern auch was für die koordination machen u es ist nicht stupides muskeltraining zu hause das dich nach (jetzt übertrieben) 10 wiederholungen nicht mehr freut. in der gruppe hält man viel länger durch u ist motiviert seine ziele zu schaffen :D

Was möchtest Du wissen?