Sportbootführerschein - welcher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sportküstenschifferschein (SKS)

Um den Sportküstenschifferschein zu machen, musst du zwingend den Sportbootführerschein See besitzen und schon mindestens 300 Meilen in verantwortlichen Positionen (Skipper, Wachführer) gefahren sein.

Die Sportbootführerscheine (SBF) unterscheiden sich!

Der Sportbootführerschein See (SBF See) ist nur "Buten" zugelassen. Damit kannst du also nicht auf der Müritz oder dem Möhnesee herumeiern.

Der Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen) wiederum ist nur "Binnen" zugelassen. Damit darfst du dich nicht vor Rostock oder Kiel zeigen. Jedenfalls nicht mit einem Motorboot von 5 PS oder mehr.

REINES SEGELN ist mittlerweile nur noch in Berlin und auf dem Bodensee führerscheinpflichtig. In allen anderen Bundesländern (und auch auf Ost-, Nord-, Süd- und ... ne, ne! ... du bist nicht reingefallen, oder?! ;) anderen "Meeren") darfst du ganz ohne Schein segeln ... vorausgesetzt, dein Segelboot hat keinen Motor. Oder höchstens einen Motor von weniger als 5 PS.

Welcher Schein? Es ist deine Entscheidung!

Letzten Endes entscheidest du allein, was du machen willst. Wenn du niemals auf die "großen Meere" fahren willst, mache nur den SBF Binnen. Wenn du niemals auf der Müritz oder anderen Seen mit dem Motorboot herumgurken willst, mache nur den Sportbootführerschein See.

Beide Scheine?

Dann aber NICHT GLEICHZEITIG, ganz egal, was die Bootsfahrschulen behaupten!

  1. Erst ganz entspannt den SBF See machen
  2. Dann locker den SBF Binnen hinterherschieben

Das spart dir eine Praxis-Prüfung. Und außerdem kannst du so das Lernen von rund 450 Fragen deutlich entzerren.

Sportbootführerscheine und Funkzeugnisse - (Sport, See, Sportbootführerschein)

Der Sportküstenschifferschein ist relativ neu. Im Gegensatz zum Sportbootführerschein See darf man dabei auch gewerblich im Küstengewässer (12sm) ein Schiff führen. Z.B. Kapitän auf Charterboot. WEnn Du noch nicht genau weißt, wo Du in See stechen willst, würde ich mit dem Sportbootführerschein Binnen anfangen, dannevtl See.

KateBluebell 23.08.2012, 23:53

Ah, ok, gewerblich will ich es (noch) nicht machen ^^ Aber wenn ich (nicht gewerblich) außerhalb der 3-Seemeilen-Zone fahren möchte, brauche ich dann den Sportküstenschifferschein?

0
KateBluebell 24.08.2012, 00:29
@Bagpipedisaster

Und wenn man auf den "7 Weltmeeren" noch außerhalb der12-Meilen-Zone fahren will, braucht man dann noch einen anderen Schein?

0
Bagpipedisaster 24.08.2012, 01:05
@KateBluebell

Nein. Da gibt es keine Hoheitsgebiete mehr. Solange Du nicht gewrblich fährst brauchst Du außerhalb der 12sm Zonen keinen Schein.

0
Unsinkable2 24.08.2012, 10:33
@KateBluebell

Nein, gar keinen.

Auf internationalen Gewässern gibt es keine Vorschriften --- nicht zuletzt, weil sie niemand kontrollieren könnte.

(Das nutzen beispielsweise zahllose Reedereien bis heute schamlos aus, indem sie dort all das verklappen, was eine Entsorgung an Land teuer machen würde: Dreck, Müll, Schrott, Gifte, Überschüsse ihres Treibstoffs (Öle, etc.), und all das andere giftige und gefährliche Zeug.)

Das gilt übrigens faktisch sogar für gewerbliche Fahrten. Es wäre nur problematisch, die Gäste zu bekommen und wieder abzuladen, denn in diesem Fall musst du ja irgendwie in die Nähe von Land kommen, oder?! ;) Und sobald du in Hoheitsgebiete kommst, gelten natürlich auch wieder die Vorschriften...

0

Was möchtest Du wissen?