Sportauspuff gleich weniger Leistung vom Motor?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein. allerdings ist es möglich, dass manche sportauspuffanlage weniger leistung als die originalanlage bringt. allerdings nicht generell.

Wie das? Das ist mir bei meinem Auto nicht aufgefallen.

0
@Claudi1481

das hängt vom ingeneering der anlage ab. und ob dein auto nun beispielsweise 3 ps mehr oder weniger hat, das merkste eher nicht.

0
@kaffmit2zucker

genau so,

es kann sogar eine leicht Erhöhung der Leistung geben, wenn der Staudruck sich ändert und zum Bespiel dadurch dadurch die Zylinder schneller/leichter geleert werden.

Wie kaffmit2zucker schon geschrieben hat, es kommt auf die Konstruktion der Anlage an.

0
@bestb2b

Aha, wieder was dazu gelernt. Danke für die Aufklärung :-)

0
@bestb2b

zudem wirkt sich die leistung nicht nur in ps (kw) aus. eine veränderung des drehmoments ist auch möglich. (meistens)

diese veränderung wird oftmals eher bemerkt als ein verlust oder zuwachs an ps

0
@kaffmit2zucker

Also wenn ich Euch richtig verstanden habe, könnte man es auch am Spritverbrauch merken? Oder ist das auch eher unwesentlich?

0
@Claudi1481

richtig claudi. der verbrauch wird letztendlich vom wirkungsgrad des motors stark beeinflusst. der wirkungsgrad kann durch die auspuffanlage entsprechend optimiert werden. allerdings sollte der auspuff mit dem luftfilter abgestimmt werden. das wieder am besten ergänzt durch chip-tuning

0
@kaffmit2zucker

Das würde sich bei meinem 60 Ps 6n Polo aber nicht wirklich lohnen. Da wäre ein Chip-Tuning ein bißchen übertrieben, dazu fahr ich zu wenig. Ist denn denn bei mir ne Abstimmung mit dem LuFi nötig....nee, oder? Ich hab ne Fox-Anlage drunter.

0
@Claudi1481

ne, lass mal gut sein;-) du hast völlig recht. es ist blödsinnig ein haufen geld auszugeben um eventuell dann knapp 10 ps (beim benziner) mehr rauszuholen.

0
@kaffmit2zucker

Cool, danke für das nette Gespräch und die Erkärungen :-) Euch noch einen schönen Abend!

0

Hallole zusammen

Die Sportauspuffanlagen bringen nur dann Spührbare Leistung wen der Rest auch darauf abgestimmt ist also die komplette Abgasanlage swie die Modifizierug der Ansaugstrecke .

Da kann man richtig Geld Ausgeben, da lohnt es eher gleich das Modell mit entsprechender Motoriesierung zu Kaufen.

Der Einzige entscheidende Vorteil ist das die Sportauspuffanlagen im Normalfalle aus Edelstahl sind und das meist zu geringeren Preisen wie die Originalanlage.

Joachim

Erstmal zur Einführung: Ich bin angehender Schiffs- und Meerestechniker und habe, wenn ich irgendwas mit Motoren in die Finger bekomme, eher mit großen Dieselmotoren zu tun. Mein Bruder arbeiten als angehender KFZ-Ingenieur bei einem Rennstall, der unter Anderem auch in der DTM zu finden ist. Wir hatten vor einigen Tagen genau zu diesem Thema eine Diskussion und sind zu folgenden Schluss gekommen:

Relevant für den Motor ist der Auspuff in der Tat, denn er gibt den Staudruck am Auslassventil vor. Wenn der Sportauspuff für einen höheren Druck sorgt (dies kann zum Beispiel dadurch entstehen, dass künstlich Geräusche erzeugt werden, damit sich das Auto sportlicher anhört), dann steigt eben auch der Druck an diesen Ventilen. In Diesem Moment muss der Motor mehr Arbeit verrichten um das Gas nach der Verbrennung aus dem Zylinder zu drücken (dazu gerne mal über Volumenarbeit nachlesen). Dadurch sinkt die Leistung.

Es wurde das Argument geäußert, dass ein gewisser Gegendruck herrschen muss, damit Restabgase im Kolben bleiben. Das kann durchaus erwünscht sein. Das Volumen dieser Gase wird aber durch den Raum der zwischen Kolben und Zylinderdecke liegt, definiert. Der Kolben fährt nämlich nicht ganz bis an die Decke heran. Steuern kann man den Druck (und damit, da das Gas kompressibel ist, auch die Menge) dieses Restes in dem man einfach das Auslassventil früher zu macht, dadurch ist die ganze Sache relativ variable steuerbar. Würde man nur auf den Gegendruck des Auspuffes vertrauen, so hat man nur einen konstanten Druck, den man nicht auf den Betriebszustand des Motors einstellen kann.

Was möchtest Du wissen?