Sportarten trotz Knieschmerzen?

4 Antworten

du schreibst ja gar nicht, was du eigentlich hast. Unter Umständen hast du viel zu viel für dein Knie gemacht, und unter Umständen gibt es gute OP Möglichkeiten. Aber das musst du alles mit Arzt abklären. Mit OPs geht man halt auch vorsichtig um.

An knieschonenden Sportarten gibt es noch außer Gymnastik (Rücken, Bauchtraining), evt. Skilanglauf auch Schach z.Bsp. ....

5

Ich habe das Patella femorales Schmerzsyndrom. Ich war bereits bei 3 Ärzten, alle haben mir von einer Op abgeraten und bei der physio zu bleiben .. leider hab ich schon mehr als 6 Monate physio hinter mir und sehe immernoch keinen Fortschritt...

aber danke!!;)

0
38
@nemrac02

Ich nehme an, du hast das Symptom selber schon gegoogelt. Bei sowas speziellem würde ich dir dazu raten, immer mal wieder das zu machen, da die Medizin wirklich Fortschritte macht.

Wenn diese ganze Übungen nicht wirklich helfen, bleibt durchaus die Frage, ob entweder zusätzlich noch was vorliegt oder die Diagnose vielleicht nicht ganz richtig ist. Ich würde da doch einiges mehr recherchieren und hinterfragen, gegebenfalls auf MRT bestehen , nicht nur Röntgen oder was es so da gibt. Aber vielleicht hast du das ja schon alles hinter dir.

https://www.medi.de/gesundheit/diagnose-therapie/knieschmerzen/patellofemorales-schmerzsyndrom/

1
5
@Elizabeth2

Vielen dank.. Die Diagnose ist die richtige, da (wie bereits gesagt) schon bei 3 Ärzten war und alle mir das gleiche gesagt haben.. MRT und röntgenaufnahme habe ich alles schon hinter mir..

0
5
@nemrac02

Und ja, habe das mehrmals gegoogelt und ich glaube ich habe jede Website schon durchgestöbert, jedoch können die mir auch nicht weiterhelfen...

0
38
@nemrac02

Mist......vor allem, wenn man gerne bestimmte Sportarten gemacht hatte.....

1
5
@Elizabeth2

Ja das ist ja das Problem. Habe jetzt seit Oktober 2017 schmerzen. Bin 17, und liebe Sport üver alles. Hab 7 Jahre leistungssport gemacht (Eiskunstlaufen) -also 6x Training pro woche. Und meine liebe zum snowboard fahren .. ach

0
38
@nemrac02

Wau, Träume aufgeben. Aber Eiskunstlaufen ist wirklich knallharte Geschichte für das Knie. Jedenfalls scheinst du nicht die einzige zu sein, das soll gerne junge Frauen betreffen, die sehr gerne Sport machen (logisch, die belasten ja auch das Knie). Uff.

1
5
@Elizabeth2

ja.. ist halt blöd. War am anfang sehr schwer für mich aber habe es mittlerweile akzeptiert. Würde mir wünschen, dass ich irgendwann eine Lösung für dieses Problem finde und hoffe, dass ich nicht ewig mit solchen Knieschmerzen in einem solchen Alter noch rumlaufen muss. Aber danke für dein Verständis. Es tut gut diese erfahrungen/probleme mit anderen zu teilen!;)

0

Der Hund muss raus, da geht kein Weg dran vorbei. Den mit dem Fahrrad Gassi zu führen, das klappt höchstens theoretisch. Mein Tipp wäre also: Orthopädische Stützbandage für's Knie, und Schuhwerk, welches die Stöße auf's Kniegelenk durchs Gehen weitestgehend abmildert (Sohlen mit Luftpolster). Und sportlich ansonsten bei Bewegungsarten bleiben, die eine Rotationsbewegung des Gelenks fordern, also Schwimmen, Radfahren, etc.!

5

Hab sogar so eine Art Bandage, die ich früher immer getragen habe, doch geholfen hat es eher wenig.. aber danke trotzdem!!!!!

0
5

um den Hund geht es eigentlich weniger, da mein Vater mir ihm normalerweise spatzieren geht, doch ich würde eben auch gerne gehen wollen.. sei es für den Hund als auch für mich

1

Ich finde deinen Freundschaftsantrag echt nett, allerdings sei mir nicht böese, dass ich in sämtlichen social medias nur mit Leuten befreundet sein möchte, die ich wenigstens einmal im Leben in echt gesehen habe.

Ich höre sicher irgendwie von dir, ich glaube dass langfristig die Medizin soweit ist, wirklich zu helfen....

5

keine Angst, ist bei mir genau so haha! Danke für deinen Rat!!:)

0

Knieschmerzen, aber nicht während Sport

Ich habe seit ca. 2 monaten knieschmerzen, vor allem im linken Knie. Wenn ich das Knie nicht bewege, tut es fast garnicht weh. Nach ca. 5 min Aufwärmen, tut es dann fast garnicht weh, außer bei Kniebeugen und anderer Belastung, während das Knie abgeknickt ist(im stehen fahrradfahren). Ca. 10 min nach dem Sport tut es dann bei fast jeder Bewegung weh. Der Schmerz ist direkt über der Kniescheibe(bei belastung während das Knie angewinkelt ist), sonst eher auf der Innenseite (beim normalen gehen).

4 Wochen Pause vom Sport (Basketball, Judo) haben nichts genützt.

Hat Jemand ne Idee, was das sein könnte? Kann sowetas vorkommen, wenn man 'schief läuft'? Gibt es vielleicht irgendwelche Übungen zum Kräftigen/Dehnen der Muskeln/Sehnen um das Knie?

...zur Frage

Knieschmerzen und Druckgefühl nach Sturz

Servus Leute,

Bin letzten Donnerstag leider mit meinem Rad gestürzt, seitdem Knieschmerzen. Bin etwa mit 20KM/h unterwegs gewesen, ging nämlich Bergauf. Dann wollte ein Fußgänger über die Kreuzung laufen, ich beschleunigte also um sicher vorbei zu kommen. Also, Wiegetritt, zack Kette durchgerutscht.

Habe dann den Lenker verrissen und mich vermutlich überschlagen, habe nur noch 2 "Bilder" im Kopf von dem Sturz.

Kinn angeschwollen und Blutig, glücklicherweise sind die Zähne noch da, war nämlich knapp mit der Bordsteinkante. Anfangs wusste ich nicht mal das mein Knie was abbekommen hat, habe nämlich gar nichts gespürt. Habe dann irgendwann nach ein paar Minuten die Hose hochgezogen, und gesehen, das dieses ganz schön blutig ist. War nur eine kleine, vermutlich tiefere Wunde, die aber bisher gut verheilt ist.

In den darauf folgenden Stunden wurde es immer schlimmer mit dem Knie, die nächsten 2 Tage konnte ich überhaupt nicht laufen. Konnte es zwar beugen, jedoch mit Druckgefühl, und mit schmerzen. Ich bin also nur gehumpelt. Ich kanns zwar nicht wirklich sagen, aber ich denke das Knie war leicht angeschwollen. War auch leicht blau.

Übers Wochenende wurde es dann besser, laufen geht Problemfrei. Die letzten 2 Tage aber kaum Besserung, vermutlich weil ich viel gelaufen bin. Treppen aufsteigen geht fast problemfrei, während ich beim absteigen an jeder Stufe einen Schmerz spüre.

Bei Druck auf Knie gibt es schmerzen, ebenso beim beugen. Beim beugen ohne Belastung kann ich es inzwischen fast komplett beugen, mit Belastung verspüre ich so bei 60° Beugung einen Schmerz.

Nun bin ich Ratlos, mein Hausarzt lässt es sich momentan nämlich gut gehen, das ist keine Anlaufstelle. Soll ich noch auf Besserung warten? Verglichen mit Donnerstag geht das Knie immerhin schon sehr gut, aber die letzten 2 Tage gab es keine großen unterscheide.

Radfahren geht immer noch nicht, dank Clickies fahr ich eben nur mit einem Bein momentan ;)

(Und das Drecks Ritzel kommt natürlich neu, wobei ich das erst dieses Jahr gewechselt habe, und es erst ca. 6.000KM runter hat...)

Vielen dank im voraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?