Sport vor einer OP?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Ein mittleres Training sollte erlaubt sein. Aber pass auf das zu operierende Knie auf. Es gibt Ärzte die verschieben eine O P bei der geringsten Rötung an dem betroffenen Knie.

Offenbar geht es da um die Infektionsgefahr man ist da halt vorsichtig geworden.

Habe soeben einen derartigen Fall erlebt. Da war es ein nicht einmal frischer Insektenstich. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Mach was gegen Deine Erkältung. Sonst kann es sein, das Du am Montag nicht opperiert wirst wegen zusätzlichem Risikofaktor. Und wenn Du schon weiß, dass das eine ziemlich anstrengende OP wird, dann spar Dir die Kraft für die Heilung nach der OP. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Mein Mann mußte schon 3 Knie- OP's über sich ergehen lassen.
Trinke schön Pfefferminztee mit Honig und einem Spritzer Zitrone und esse ordentlich.( Honig erst in den Tee, wenn der lauwarm ist, sonst gehen die Wirkstoffe kaputt.) Und schlafe ausreichend. Du wirst schon in den 2 Tagen nichts verpassen.
Solltest Du sehr oft Sport treiben, dann nimm noch ein Magnesiumpräperat, um die Krampfanfälligkeit zu mindern, welche durch den Sportentzug entsteht.
Viel Glück für die OP, 😸

Gute Idee mit dem Magnesium. Werde ich machen, vielen Dank.

0

Wenn du wirklich nicht dein Knie beansprucht wird.
Dann ist es völlig ok und sogar gesund.
Das Problem ist halt die Erkältung :/ da von könnte es halt schlimmer werden.
Aber erlich gesagt an deiner stelle würde ich es auch machen da du nach der Operation erst mal nur liegen wirst und dich kaum bewegst.
Und wenn du sport so liebst dann mach es einfach.

Das Problem ist nur, wenn die Erkältung wirklich schlimmer wird. Dann wird die Op verschoben und dann verpasse ich den Einstieg in mein erstes Jahr von Fachabi und ich habe ein ganzes Jahr verloren >.<

0

Solange du deine Knie nicht belastest ist alles gut. Ich sehe da auch kein Grund nicht Sport zu machen immerhin ist es VOR der OP 

Was möchtest Du wissen?