SPORT oder KEIN Sport bei Reflux/Sodbrennen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dazu muss man die Ursache von Reflux kennen und die beschreibt im Großteil aller Fälle eine Verspannung des Zerchfells, ist also ein rein funktionelles Überlastungssyndrom.

Diese Überlastung tritt oftmals beim Sport auf, z.B. bei allen Aktivitäten im Prinzip, bei denen wir viel bzw. schnell aus- und einatmen müssen. Das heißt wiederum, dass genau diese Art der Aktivität kontraproduktiv ist.

Du solltest also Maßnahmen ergreifen, die das Zwerchfell entspannen. Zum Beispiel kannst du mit einem Faszien-/Massageball das Zwerchfell ausmassieren von der Brustbeinspitze ausgehend nach recht und links entlang des  unteren Rippenbogens. Weitere Übungen findest du möglicherweise im Internet.

Falls du diese nicht findest oder sie nach Ausführung keinen Erfolg zeigen, melde dich gern nochmals, ich kenne eine sehr effektive Übung, die direkt nach dem Üben für Besserung sorgt.

Hi Knechtung,Reflux/Sodbrennen sind infolge zuviel Magensäure verursacht.So kommt es zu einem R,Rückenlage,Anstrengung,Stressückfluss in die Speiseröhre.Ursache ist eine Schwäche des unteren ösophagealen Sprinters.Dieser sollte bei Schluckreflex erschlaffenSo ist die sogen.Barriere gegen den Reflux ungenügend.Die Beschwerden verstärken sich bei Bücken,,Anstrengung und Pressen.Bei Sportarten,welche sowas verursachen sollten diese unterlassen werden.LG Sto

Säure-Basenhaushalt ist gestört!
Ursache des "Reflux" ist Dein zu saures Essen oder Trinken. Kaffee steht dabei ganz vorn! Und süße Getränke.

 Lass sie weg- Reflux weg!

Hoffe es ist echt so leicht. Ich esse halt viel fettig und zuckerhaltig. Ich lass es einfach mal weg. Aber, darf ich nun Sport machen? :D

0
@Knechtjunge

Fettig find´ich prima, wenn es das richtige Fett ist, Zucker:  :(((((((

0

Was möchtest Du wissen?