sport nach magersucht?...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt auf deine psychische und physische Verfassung drauf an. Dass du psychisch stabil bist, ist wichtig, weil viele Magersüchtige ein gestörtes Sportverhalten haben…das wäre schlecht, denn dann hast du die Essstörung nicht im Griff sondern lediglich eine suchtverlagerung. Die körperliche Stabilität ist wichtig, damit du deinem Körper nicht schadest…also mit starkem Untergewicht solltest du zum Beispiel nicht trainieren.

Bist du in Behandlung? Dann sprich das mit den Experten ab. Was können sie dir raten? Was passt am besten zu dir in deiner Situation?

Denkbar ist yoga. Es ist eine gute Möglichkeit um Geist und Körper in Einklang zu bekommen. Oder tanzen. Lerne deinen Körper auf andere Art und Weise zu spüren. Gezielter muskelaufbau, falls du viel muskelmasse verloren hast, wäre auch denkbar. Spazieren gehen…irgendetwas, dass auch einen psychologischen Wert hat und nicht die Gefahr birgt, sich in etwas zu verrennen.

Erzähle vielleicht ein bisschen was zu deiner Situation, dann kann man dir besser helfen. :) aber letztenendes musst du etwas finden, mit dem du doch wohlfühlst und dass dir Spaß macht. :)

Super geschrieben! Klingt als hättest du Erfahrung damit?

1

Versuchs doch erstmal mit Yoga und joggen wenns dir Spaß macht vielleicht auch Seilspringen. Gewichte stemmen wird wohl noch etwas dauern. =)

Gehts dir jetzt wieder gut? Gratuliere dir für denn gewonnenen Kampf... Du könntest fahrradfahren, joggen, wandern oder ins Studio gehen und dich beraten lassen!

reiten oder yoga

da bekommst du auch mehr gefühl für deinen Körper

Was möchtest Du wissen?