Sport ~ Fechten: Tipps, Koordination, Feinmotorik

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du nicht so schnell auf den beinen bist musst du deine Schwäche entweder durch strategie oder Training wegmachen. Krafttraining mit kleinen Gewicht und vielen wiederholungen trainieren die Schnellkraft. Strategisch drenge ich meinen Gegner entweder ans Ende der Bahn, wo ihm sein Vorteil in der beinarbeit nichts mehr bringt oder ich halte eine große Mensur (abstand)und warte auf den Gegner aus. Dadurch kann er mich nicht so leicht in eine Bewegung versetzten, in der er die bestmögliche Chance hat zu treffen. Das hängt aber alles mit deinem Fechtstyl zusammen also solltest du erfahrene Fechter oder am besten einen Trainer fragen, der dich gut kennt

Versuch es mit einer slackline, dadurch das du dein Gleichgewicht halten musst, werden unzählige Muskeln trainiert zu für die Koordination wichtig sind.

Das Problem haben Viele. Sie bewegen sich nicht.

Leider gehört eine flinke Beinarbeit dazu. Wenn die Arme reagieren, aber die Beine nicht so richtig wollen, kann ich dir eine tolle Partnerübung empfehlen: Einer bewegt sich vorwärts und rückwärts. Der Partner versucht einfach den Abstand zu halten und bewegt sich entgegengesetzt.

Beim Freifechten im Training einfach mal bewusst nur mit den Beinen reagieren. Also Körperparaden etc.

Was möchtest Du wissen?