Spontaner Symmetriebruch als Folge einer Quantenfluktuation?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn du vom Higgs-Mechanismus sprichst (was offensichtlich der Fall ist):

Ein symmetrischer Vakuumerwartungswert kostet zuviel Energie, deswegen geht alles in den niederenergetischen Zustand über, der aber assymetrisch ist (siehe Higgs-Potential )

Quantenfluktuationen scheinen mir da reine Spekulation zu sein, aber es lohnt sich bestimmt, den Gedanken weiterzuverfolgen.

LG, Astroknoedel 

Quantenfluktuationen ist eine mögliche Erklärung.

Eine andere ist, dass sich das System nicht vollständig im Gleichgewicht war. (Aber auch das lässt sich mit Quantenfluktuationen erklären)

Physik Quantenobjekte?

HI Leute kann mir jemand diese Aufgaben errechnen. Ich komm nicht auf die Lösung. HAbe alle Möglichen Wege ausprobiert.

Es ist gut möglich, dass ich beim Umformen Fehler gemacht habe.

Frage 1:

Eine mit Caesium beschichtete Fotozelle wird mit Licht der Wellenlänge 400nm beleuchtet. Die Austrittsenergie von Caesium beträgt 1,94 eV. Berechnen Sie die Energie der schnellsten emittierten elektronen.

Frage 2:

Eine Fotozelle reagiert noch auf einen Energiestrom von 10^-18 W. Bestimmen Sie die Anzahl der Photonen mit einer Wellenlänge von = 580 nm pro Sekunde, die nötig sind, damit eien Reaktion beobachtet werden kann.

Ich Danke euch schonmal im voraus :)

...zur Frage

Photonenbeschleunigung?

Ich möchte gerne wissen, warum sich Photonen sofort von jeder Quelle mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Wo und in welcher Form sind diese in der Photonenquelle (Lampe, Laser usw.) und wie und wodurch wird ihr Austritt so angeregt (Überschreiten der Energieschwelle), dass sich diese sofort mit Lichtgeschwindigkeit und immer mit dieser ausbreiten. (gleiches gilt wohl für die Erzeugung einer elektromagnetische Welle...)

Kann mir das bitte jemand schlüssig erklären?

...zur Frage

Wie kam es zu der Annahme der Urknall sei eine Quantenfluktuation gewesen?

Hallo,

ich habe gelesen der Urknall könnte eine Quantenfluktuation gewesen sein. Quantenfluktuationen finden aber doch im Raum statt, Ohne das Universum war doch noch kein Raum da. Wie kann man dann überaupt eine solche Annahme treffen? Ist diese Annahme überhaupt wissenschaftlich zulässig?

...zur Frage

Warum Wurzel aus -1 in der Quantenphysik

Ich habe mich in letzter Zeit viel mit Quantenphysik beschäftigt. In vielen Formeln wird mit i, der Wurzel aus -1, gerechnet.

Ich weiß zwar, wie man damit rechnet aber wieso wird speziell in der Quantenphysik eine imaginäre Zahl verwendet bzw. was ist der Vorteil mit i zu rechnen?

...zur Frage

entstehung des universums aus der quantenfluktuation?

bedeutet diese quantenfluktuation nicht einfach nur das "nichts"? und warum verschwand (wie angenommen) die antimaterie in der ersten mikrosekunde?

...zur Frage

Was sind Virtuelle Teilchen?

Kann mir bitte jemand genau aber verständlich erklären was diese Teilchen (Quantenfluktuation) genau sind und ob sie eine reale Masse haben und wie sehr sie mit der echten Materie wechselwirken können usw.?!?!?!? Das interessiert mich schon sehr und ich will das auch etwas genauer verstehen!

Danke für Antworten im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?