Spontane Buchempfehlung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hayho!

Ich an deiner Stelle würde mir einfach die Bücher aussuchen in der englischen Version, die dich auch im deutschen interessieren würden. 

Wenn du sehr große Probleme noch mit der Sprache hast, dann vielleicht eines, was du auf deutsch bereits gelesen hast. 

Ein Tipp von mir persönlich, die sehr gerne auf englisch liest: 

Schlag nicht immer einfach jedes kleine Wort nach, was dir von der Bedeutung nicht glasklar ist. Das hält dich nur auf und du tauchst nie wirklich in die Geschichte ein. Versuche Worte aus dem Kontext zu verstehen und dir mehr die Aussage des Satzes als die wortwörtliche Übersetzung klar zu machen. 

Ich wünsche dir dann viel Spaß beim Lesen^^

OSS

A curious incident of a dog in the night time.

Einfach zu lesen und spannend. Habe ich gemacht und es ist ein richtiges Buch, also nicht so etwas, was man manchmal von der Schule für einen Quatsch vorgesetzt bekommt, sondern hochwertige Lektüre. Ist aber trotzdem einfach zu lesen, weil es von einem Autisten in der ich-Perspektive geschrieben wird. Das heißt: ohne Gefühle. Das war mein erstes richtiges englisches Buch. Danach habe ich Harold and Maude (in der Schule) gelesen. Auch nicht schlecht, aber schon schwieriger, vor allem wegen der vielen Vokabeln. 

Ich lese gern Krimis auf englisch. Es gibt sie in allen Schwierigkeitsgraden.

Einfach z.B. Us der Reihe penguin easy readers, schwierig im Original.

In jeder Bibliothek vorhanden!

Wir haben damals Holes in der Schule gelesen. Das war sogar interessant und von der verwendeten Sprache her auch ganz machbar.

Gregs Tagebuch auf englisch ^^ mach echt spaß es zu Lesen, weil es die selbe Zielgruppe im Buch ist~

Fang doch mit Comics an die sind leicht zu lesen und dann kannst du ja auf richtig Bücher gehen

anmeli123 11.11.2017, 12:16

Stimmt.. danke! 

0

Animal Farm von George Orwell

Hunger Games (Tribute von Panem in Originalsprache)

Harry Potter and the Philosopher's Stone

z.B.

Was möchtest Du wissen?