Splinter Cell: Blacklist oder Tomb Raider 2013 kaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beide Spiele überschneiden sich in erstaunlich vielen Vor- und Nachteilen.

Letzten Endes überwiegt der persönliche Geschmack.

Bei Tomb Raider wird eine zusammenhängende Spielwelt mit Adventure-Elementen geboten. Die Story dreht sich um das Überleben auf einer unbekannten, von zahlreichen Söldnern bewohnten Insel und setzt neben schnellen Schießeinlagen vor allem auf Sprung- Kletter und einige Rätseleinlagen.

Splinte Cell: Blacklist ist als Shooter kaum zu bewältigen bzw in vielen Missionen explizit untersagt. Es handelt sich ähnlich dem Vorgänger Conviction um einen der aktionreicheren Serienableger, trotzdem verliert wer nicht geduldig Timings abpasst, ungesehen an Gegnern vorbei schleicht und diese wenn überhaupt vorzugsweise nur einzeln nacheinander ausschaltet. Die Geschichte um politische Ränkespiele und Intrigen setzt auf nicht zusammenhängende, quer über den Globus verteilte Spielabschnitte.

Technisch und optisch geben sich beide Titel nicht viel. Unterm Strich ist Tomb Raider in Details einen Ticken ansehnlicher, während Splinter Cell von Lichtspielen und dynamischer Beleuchtung lebt.

Der Mehrspielermodus ist in beiden Spielen leider kaum mehr gespielt. Hier hätte Splinter Cell neben einem asynchronen Mehrspielermodus auch durch spezielle Koop-Missionen die Nase vorn (gehabt). Die Länge der Einzelspielerkampagnen dürfte beim ersten Durchlauf bei beiden Spielen recht ähnlich ausfallen und bei +10 Spielstunden liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blacklist ist zu leicht, Tomb Raiders Stealth ist aber auch nicht das beste. Jedoch wuerde ich trotzdem das neue Tomb Raider empfehlen, ist schon ein intensives und gutes Spiel :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?