Splatterfilmefrage?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich kann leider nur etwas zu Frage 4 sagen:

Wirklich ein grobes und stressiges Stück Kunst. Also großartig.

Leider habe ich bisher noch keine Möglichkeit gefunden, den Film als DVD in meine Sammlung aufzunehmen. Ich habe sogar die Regisseurin angeschrieben, die mich auf eine Internetseite verwiesen hat, um ihn dort zu sehen. Gesehen habe ich ihn ja schon. :  )

Derbe Kunst. Halt nix für irgendeine Art von Massengeschmack. Aber auch kein Horrorfilm. Das wäre sonst so, als würde man versuchen, The Holy Mountain in ein Genre zu pressen...  ;  )

Auf jeden Fall suche ich noch nach einer Pressung, um ihn in meine Sammlung aufzunehmen. Ein Filmmonster. Jenseits jeder Kritik. Einfach so da, wie ein komischer Fels im Wald.

Gruß - Robert :  )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siebot
25.02.2016, 07:00

Danke für deine Antwort. Kennst du Marian Dora?
Lg

0
Kommentar von Siebot
26.02.2016, 14:22

Empfehle dir den Melancholie der Engel zu schauen.
Mit freundlichen Grüßen

0

Zu 1., 2. und 3.: Hab ich nicht gesehen und kann dir daher auch nichts dazu sagen. Grundsätzlich finde ich, haben die Dora Filme (ist dieser ja auch, nur unter anderem Namen) zumindest einen gewissen künstlerichen Anspruch und sind nicht einfach nur sinnloses Gemetzel. Da du ja anscheinend gerne Filme dieser Art schaust, sollte dieser ebenfalls empfehlenswert für dich sein.

Zu 4. schließe ich mich Spaceinvader an. Wirklich ziemlich "einzigartiger" Film. Da ich selber leider kein russisch spreche, konnte ich der Story leider nicht folgen, aber die gezeigten Bilder sind schon recht derbe und kommen auch völlig humorlos und realistisch rüber. Und sowas von einer Frau gemacht, hat damals meine Aufmerksamkeit erregt. Ob ich ihn nochmal schauen würde, ich weiß es nicht. Da ich halt leider die Sprache nicht beherrsche, war es doch ziemlich anstrengend den Film zu schauen.

Zu 5.: Jau, den hab ich mal bei nem Kumpel gesehen. Ziemlich August-Underground-mäßig, also Amateurkram ohne Story, aber mit ein paar netten Effekten. Null Spannung usw. der Streifen lebt halt wirklich nur von den Effekten. Da gibt es mMn besseres und ich würde den nicht empfehlen. Schau mal eher in Richtung Lucifer Valentine, Necrostorm, "Subconscious Cruelty", "Fetus", "Philosophy of a knife", "Aftermath" oder sowas. Und dann gibt es natürlich noch den asiatischen Markt, welcher wirklich einiges in Richtigung Gore bietet. "Guinea Pig", "Human Pork Chop", "There's a secret in my soup", "Men behind the sun", "Orozco" usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siebot
25.02.2016, 13:04

So,erstmals vielen Dank. Hab leider nicht viel Zeit dir jetzt zu schreiben.
Ich komme jetzt auch immer mehr zu der Kunstszene des Horrorfilm, das heißt, ich wandere immer mehr zu den Dora Werken.
Danke für die vielen Filmaufzählungen, ist zwar nichts Neues für mich, aber nett von dir.
Werd dir am Abend mal eine Freundschaftsanfrage senden, dann können wir besser über Filme sprechen.
Mit freundlichen Grüßen

0

http://home.datacomm.ch/mpaa2/green\_elephant.htm

Bezüglich Deiner Frage an Spaceinvaders: Marian Dora ist der Regisseur von "Cannibal - Aus dem Tagebuch des Kannibalen". Der Film wurde mittlerweile beschlgnahmt. Ist bei gleichem Thema um Längen besser als "Rohtenburg". LG metalfreak311

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siebot
25.02.2016, 10:40

Ja danke. Aber meinte, dass wir ein bisschen über ihn schreiben können, da ich ihn als Regisseur einfach genial finde. Kenn seine Werke.

0

Was möchtest Du wissen?