Spitzentanz Wäre es gefährlich sich 2-3 mal pro Woche für eine halbe Stunde auf den Spitzenschuh zu stellen ohne Erfahrung?

6 Antworten

Ja es ist gefährlich und absolut unverantwortlich. Ballett ist eine Sportart und vor allem Kunst die jahrelange Übung braucht. Ballett muss unter einem erfahrenen pädagogischen Auge gelernt werden. Homeworkouts sind eher für erfahrene (Hobby-) Tänzer geeignet. 

Auf Spitzenschuhen darfst du erst nach Erlaubnis eines erfahrenen Lehrers stehen und nicht wenn dich das Fieber gepackt hat. Du riskisierst wirkliche Verletzungen, wenn du einfach so, ohne die richtige Technik rum probierst. Erlaubt wird das meist erst nach mindestens 3-4 Jahren regelmäßigen Training mindestens 3x wöchentlich, um die Kraft und richtige Technik zu erarbeiten. Erst wenn der klassiche Tanz auf halber Spitze sicher ausgeführt wird, wird der Spitzentanz gelehrt. 

Es ist auch nicht damit getan dir einfach so billige Spitzenschuhe zu kaufen. Diese müssen richtig passen um keine Schäden zu verursachen. Und das ist ein nie endener Prozess, da sich die Füße und deren Ansprüche an die Schuhe ständig ändert. 

An sich sind 2-3 Mal die Woche nicht schädlich, aber nur(!) wenn du unter Aufsicht Unterricht nimmst. Bitte nimm dir das zu Herzen! 

LG :) 

Kleines abschreckendes Beispiel vorweg:
Die Freundin einer Ballett tanzenden Freundin hat sich einen Bänderriss zugezogen, als sie ihre Spitzenschuhe anprobiert hat.

Ich tanze zeit letztem Jahr im Anfänger Ballett und empfinde meine Füße schon als stark, da ich barfuß bereits fast auf die Spitze rollen kann ABER ich hab trotzdem noch kein Go von meiner Lehrerin und denke da auch nicht dran (man kommt sich gern selbst stärker vor, als man eigentlich ist). Vielleicht nächstes Jahr. Du brauchst eine Menge Kraft in den Füßen und musst die Technik beherschen.

Wenn ich das mit "Ballettworkout" richtig verstehe machst du "Barreworkout" oder? Das ist kein Problem für zu Hause, das mache ich auch, da es sehr stark abgewandelt ist.

Aber bitte keine Spitzenschuhe. Und schon gar nicht "irgendwelche billigen". Das ist ganz ganz arg gefährlich.

Hast du schon über richtigen Ballettunterricht nachgedacht? Ich weiß nicht ob es dir möglich ist, da es ein wirklich teures Hobby ist. Aber das ist der einzig sinnvolle Weg. Und ja du kannst mit 14 noch anfangen, ist ja nur ein Hobby :)

Hallo,

Monaleinchen hat dir bereits völlig richtig geantwortet! 

Bitte höre auf, diese Workouts zuhause zu machen. Alleine damit kannst du dich erstens verletzen und dir zweitens viele, viele Fehler antrainieren, die nur sehr schwer wieder wegzubekommen sind. Ballett soll und kann man nur unter Kontrolle und Anleitung erfahrener Lehrer erlernen. Wenn es dich also wirklich interessiert, geh in einen Kurs und lerne ordentlich.

Über Spitzenschuhe darfst du nicht einmal nachdenken, denn es wäre absolut unverantwortlich und sehr gefährlich, das auszuprobieren. Wenn du regelmäßig 2 x pro Woche je 90 Minuten an einer Ballettschule trainierst, werden deine Füße in 2 bis 3 Jahren vielleicht so weit sein. Mit weniger Training, wird es entsprechend länger dauern.

Also bitte mach keine Dummheiten und ruiniere weder deine Gesundheit, noch deine Füße!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Was möchtest Du wissen?