Spirituelle Erfahrungen (durch Drogen)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Flitsche,

halluzinogene Drogen veursachen Halluzinationen und KEINE spirituellen Erfahrungen. Wenn man die Halluzinationen dann mit spiritueller Erfahrung verwechselt kommt man schnell ab von Weg und Ziel der spirituellen Suche.

LG, Hourriyah

solche Drogen werden hoffentl. nur von qualifizierten therapeuten verabreicht um traumata u.ä. zu heilen ,,,,,,,,, bei eigen/selbstversuchen gab es Opfer die írgendwo in psychosen teils sehr schwere "hängen geblieben" sind ......... hatte das zur genüge in meinem job (heilpädagogin) erlebt

Die Medizinmänner der Indianer haben sowas regelmäßig gemacht...aber sie nutzen keine solchen Drogen wie du sie jetzt wahrscheinlich meinst. Auch Tabak hatten sie nicht. Sie nutzten Kräuter. Beifuss z.B. kannst du rauchen wie Tabak. Es beruhigt, entspannt..du kannst dann entweder schön schlafen oder bekommst durch die ruhe einen ganz anderen Blick auf die Welt...kannst vieles leichter verstehen bzw nimmst es nicht so eng, regst dich nicht drüber auf....sehr schön, sanft udn ungefährlich. Van Gogh trank Absinth. Das Wermutkraut bewirkt dass du intensiver GELB siehst....eigentlich ein wunderbares Antidepressivum, nicht? Es beruhigt, läßt dich schön schlafen, regt die Verdauung und den Appettit an. Mit entspanntem Bauch lebt sichs schöner.

NUR...mit dem alkoholischen fertigen Absinth sind viel Maler wahninnig geworden. Wilden Wermut (Beifuss)pur geraucht oder in wein eingelegt ist und gesund.

Es gibt einen Film (Enter the void) u diverse Dokus zur Droge DMT! Informier dich darüber mal.

bevor du nicht mindestens 18 bist nichteinmal darüber nachdenken!!! das gehirn verändert sich noch!

auf youtube wirst du sicher fündig, einfach mal durchsuchen

so etwas geht auch ohne Drogen

Was möchtest Du wissen?